IVG mit erfolgreicher Blitz-Kapitalerhöhung

Die Immobilien-AG IVG hat im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens 12,6 Millionen neue, auf den Inhaber lautende Aktien (Stückaktien) bei institutionellen Anlegern platziert. Die Aktien aus dieser eigenen Angaben zufolge deutlich überzeichneten Kapitalerhöhung um zehn Prozent wurden zu 6,90 Euro zugeteilt. Den Bonnern fließt ein Bruttoemissionserlös von rund 87 Millionen Euro zu, der zu zwei Dritteln der Restrukturierung sowie zu einem Drittel der Finanzierung eines Parkhauses dienen soll.

Das Zusatzinvestment „Squaire Parking“ am Frankfurter Flughafen soll den Erfolg des Projekt „The Squaire“ beschleunigen.

Die neuen Aktien sollen prospektfrei zum Handel im Regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie zum Teilbereich des Regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie an den Wertpapierbörsen Berlin, Düsseldorf und München zugelassen werden und sind ab dem 1. Januar 2010 dividendenberechtigt.Die Lieferung und Abrechnung der neuen Aktien wird voraussichtlich am Mittwoch, den 16. Februar 2011, erfolgen.

Joint Lead Manager und Joint Bookrunner der Transaktion waren die Deutsche Bank und UBS. (te)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.