Planet Home: Berater vermitteln mehr Baufinanzierungen

Eine Umfrage der Planet Home AG unter 600 Vermittlern im Vorfeld der Finanzmesse DKM kommt zu dem Ergebnis, dass historisch niedrige Finanzierungskonditionen und die Flucht der Anleger in Sachwerte in 2011 zu einer verstärkten Nachfrage nach Immobilienfinanzierungen geführt haben.

berater-kunde-shutt_29902456„Wie die Befragung ergeben hat, können viele Vermittler eindeutig von den günstigen Zinsen für Immobilienkredite profitieren“, sagt Ralf Smolak, Leiter Finanzvermittler bei Planet Home. Demnach habe die Immobilienfinanzierung für 63 Prozent der Befragten in den vergangenen Monaten eine große bis sehr große Rolle gespielt. Für 22 Prozent sei das Thema im Vergleich zu anderen Finanz- und Anlageprodukten von normalem Gewicht. Lediglich 13 Prozent hätten die Vermittlung von Immobilienkrediten in den vergangenen Monaten als weniger wichtig bezeichnet, für drei Prozent sei sie überhaupt nicht wichtig gewesen.

Insgesamt konnten 65 Prozent der befragten Vermittler laut Planet Home aufgrund der historisch niedrigen Konditionen ein verstärktes Kundeninteresse verzeichnen. Bei 88 Prozent habe dies auch zu mehr Abschlüssen geführt. „Vermittler sind gut beraten, das Zinstief in der Kundenansprache aktiv zu nutzen“, rät Smolak.

Laut Planet Home profitieren vor allem jene Finanzvermittler, die ihre Kunden bei einem ganzheitlichen Vermögensaufbau und einer breit aufgestellten Altersvorsorge beraten. In diesem Fall führe kein Weg an Immobilien und dem Produkt Immobilienfinanzierung vorbei. Ebenfalls vorteilhaft sind laut Smolak die steigenden Immobilienpreise in Metropolregionen. Mit den höheren Objektpreisen steige auch der Finanzierungsbedarf durch Kredite.

Für die Online-Umfrage der Planet Home AG wurden im September und Oktober 2.000 Vermittler angeschrieben, die mit dem Unternehmen in der Finanzierungsvermittlung zusammenarbeiten. Davon haben sich 600 Vermittler an der Befragung beteiligt. (bk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.