Anzeige
2. Februar 2011, 11:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Deutsche setzen auf Immobilien

Die Anlageform Immobilien steht bei mehr als der Hälfte der Bundesbürger im Jahr 2011 hoch im Kurs. Doch wie ist es um Lebensversicherungen und Aktien bestellt? Wer die Produktgewinner und -verlierer sind, zeigt eine aktuelle Umfrage.

Beratung-Baufinanzierung-Immobilien-127x150 in Umfrage: Deutsche setzen auf Immobilien Danach betrachten 57 Prozent der von der Kommunikationsberatung Faktenkontor und dem Marktforschungsinstitut Toluna befragten 1.000 Deutschen einen Immobilienkauf (33 Prozent) oder den Abschluss eines Bausparvertrages (24 Prozent) als lohnende Anlagestrategie.

Bei den konkreten Investitionsabsichten für dieses Jahr liegen der Umfrage zufolge Tagesgeld- und Geldmarktkonten vorne. Jeder vierte deutsche Anleger habe sich für diese Option entschieden.

Damit haben diese Anlageformen einen deutlichen Vorsprung vor dem klassischen Sparbuch, Rentenversicherungen und Aktien, von denen im Schnitt nur jeder siebte Bundesbürger eine gezielt ins Auge fasst.

Verlierer drohe 2011 indes die Lebensversicherung zu werden, so die Umfrage. Nur jeder fünfte Deutsche sehe in ihr noch eine lohnende Investition. Tatsächlich wollen lediglich zehn Prozent der Anleger in diesem Jahr in diese Anlageform investieren.

Das entspreche ziemlich genau der Gruppe der Verfechter des häuslichen Sparstrumpfs. Noch schlechter als die Lebensversicherung schneiden festverzinsliche Wertpapiere (acht Prozent) und Zertifikate (drei Prozent) ab. (ks)

Foto: Shutterstock

4 Kommentare

  1. Es wird für die Deutschen Zeit zu erkennen das die Lebensversicherung ein für alle mal erledigt ist. Schwarzweißfersehn ist ja auch mal toll gewesen aber Heute nicht mehr hip.

    Kommentar von Jan Lanc — 4. Februar 2011 @ 10:25

  2. Die perfekte Reihenfolge wäre:
    1) Immobilie
    2) Aktien
    3) Aktienfonds

    … fertig!
    Sparbuch ist quasi tot – wird ersetzt durch das Tagesgeldkonto.

    Lebensversicherungen alt ist ok. Jetzt neu abschließen lohnt sich definitiv nicht mehr!

    Kommentar von Onassis — 2. Februar 2011 @ 20:52

  3. […] Weiter zum vollständigen Artikel 1 Kommentar […]

    Pingback von Umfrage: Deutsche setzen auf Immobilien | lebensversicherungen.com — 2. Februar 2011 @ 12:14

  4. […] steht bei mehr als der Hälfte der Bundesbürger im Jahr 2011 hoch im Kurs. Doch wie ist […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Umfrage: Deutsche setzen auf Immobilien | Mein besster Geldtipp — 2. Februar 2011 @ 12:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Oliver Bäte: “Es gab viel Unsinn bei der Allianz”

Allianz-Chef Oliver Bäte hat bei der Neuaufstellung des größten europäischen Versicherers einmal mehr ein höheres Tempo gefordert. Gleichzeitig sieht er den Konzern konsequent auf dem richtigen Weg.

mehr ...

Immobilien

Mehr Baugenehmigungen dank Mehrfamilienhäusern

In Deutschland wird weiter viel gebaut und renoviert. Von Januar bis November 2018 wurde der Neubau oder Umbau von 315.200 Wohnungen genehmigt. Das waren 0,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...