Union Investment kauft Breisgau Center für Spezialfonds

breisgau center union

Union Investment, die Fondsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken, bastelt an einem 750 Millionen Euro schweren Einzelhandelsfonds für institutionelle Anleger. Mit dem „Breisgau Center“ in Freiburg wurde bereits das erste Objekt für den Spezialfonds UII Shopping Nr. 1 erworben.

Das 1975 eröffnete Fachmarktzentrum hat eine Mietfläche von 16.727 Quadratmetern und verfügt über 950 Stellplätze. Es wurde erst im letzten Jahr umgebaut und ist laut Union Investment voll vermietet. Mit 10.872 beziehungsweise 3.180 Quadratmetern Mietfläche sind Real und Adler die langfristig gebundenen Ankermieter des Centers. Weitere 18 Ladeneinheiten mit Schwerpunkt Nahversorgung und Gastronomie sind der Mall angesiedelt.

Verkäuferin ist eine Grundbesitzgesellschaft der Newport GmbH mit Sitz in Hamburg. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

„Als ertragsstarke Einzelhandelsimmobilie passt das ‚Breisgau Center‘ hervorragend in das Ankaufsprofil unseres neuen Fonds“, sagt Dr. Christoph Schumacher, stellvertretender Geschäftsführer der Union Investment Institutional Property. Das gezeichnete Kapital für den Einzelhandelsfonds beträgt seinen Angaben zufolge schon rund 300 Millionen Euro.

„Wir sind zuversichtlich, das Zielvolumen von 750 Millionen Euro bei einer Fremdfinanzierung von 30 bis 40 Prozent bis Ende 2012 zu erreichen“, so Schumacher. Der europäisch ausgerichteten Themenfonds soll vorrangig in Einkaufszentren investieren, als Beimischung kommen Fachmarkzentren und Trophy-Gebäude in High-Street-Lagen in Frage. Neben dem Breisgau Center seien den Investoren bereits weitere Anlageobjekte präsentiert worden, so Union Investment. (hb)

Foto: Union Investment

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.