Anzeige
Anzeige
2. Mai 2012, 13:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Absicherung gegen Mietausfall

Vermieter von Wohneigentum in Deutschland müssen pro Jahr Mietausfälle in Milliardenhöhe verkraften. Der Anbieter Vermietsicher.de will dieses Risiko mit einer Mietausfallversicherung abdecken.

Hand-schl Ssel-shutt-53885248-127x150 in Absicherung gegen MietausfallWährend professionelle Vermieter weitaus seltener auf Mietbetrüger reinfallen, leiden insbesondere Privatvermieter und damit jene, die Immobilien als Wertanlage nutzen, unter Mietausfällen, so das Unternehmen. Mietrückstände seien dafür verantwortlich, dass die Tilgung der Kredite nicht mehr fristgerecht erfolgen könne und die Schulden von Vermietern ansteigen.

Zwar sei eine Neuauflage des Mietrechts in Planung, welche die Stärkung von Vermietern vorsieht. Zudem seien auch im Zusammenhang mit Räumungsklagen vor Gericht Erleichterungen vorgesehen, welche die Kosten für die Vermieter senken. Allerdings blieben die entstanden Mietausfälle sowie notwendig gewordene Renovierungsarbeiten davon unberührt.

Um solche Risiken abzusichern, bietet Vermietsicher.de eine Mietausfallversicherung an. Sie leistet nach Unternehmensangaben Ersatz bei Mietausfällen und Kostenübernahme von Schäden, übernimmt anfallende Reinigungs- und Entsorgungskosten und leistet eine Pauschalzahlung von drei Monatsmieten bei Mietausfällen in Folge von Sanierungsarbeiten. Versichert werden können Mietausfälle in Höhe von sechs oder zwölf Monatsmieten. Darüber hinaus könnten Sachschäden in Höhe von 10.000 bis 30.000 Euro abgesichert werden.

„Der große Vorteil, den wir Vermietern mit unserer Versicherung bieten ist, dass sie eine Finanzierungssicherheit erhalten. Wenn sie selbst einen Kredit aufgenommen haben, um die Immobilie zu erwerben, brauchen sie nicht zu befürchten, ihre Raten nicht mehr zahlen zu können“, so Robert Litwak, Geschäftsführer von Vermietsicher.de. Die Mietausfallversicherung lasse sich sowohl für neue als auch bereits bestehende Mietverhältnisse abschließen.
 (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. Die Mietausfallversicherung ist auch aus meiner Sicht gerade vor dem Hintergrund steigender Mieten eine sinnvolle Sache. Sie ist jedoch kein Rundum-Sorglos-Paket. Vermieter müssen trotzdem die Bonität des Mieters vorher überprüfen, und sollten nach wie vor eine Mietkaution verlangen.

    Kommentar von Mietausfallschutz — 4. Dezember 2012 @ 14:52

  2. Hallo,

    die Mietausfallversicherung ist auf jedenfall eine sinnvolle Sache für jeden Eigentümer. In den heutigen Zeiten, wo vermehrt Mietnomaden auftreten und einem die gesamten Ersparnisse in kürzester Zeit zerstören können, kann ich die Mietausfallversicherung nur jedem ans Herz legen!

    Liebe Grüße

    Kommentar von Mietnomadenversicherung — 13. Juli 2012 @ 14:51

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Betriebsrente: Garantieverbot kommt

Die Bundesregierung hat die Reform der Betriebsrente beschlossen. CDU, CSU und SPD einigten sich auf eine Neuregelung der betrieblichen Altersvorsorge. Der Bundestag soll dem Gesetzentwurf bereits am 1. Juni zustimmen.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienpreise steigen in allen Segmenten

Die Immobilienmärkte sind unruhig in den letzten Monaten. Nach sinkenden Preisen im März verteuerten sich Wohnimmobilien im April wieder. Dr. Thilo Wiegand von Europace erklärt, warum die Preise langfristig nicht nachgeben.

mehr ...

Investmentfonds

“Gold kann zum Werterhalt eines Portfolios beitragen”

Sowohl ein direktes als auch ein indirektes Investment in Rohstoffe ist empfehlenswert, sagt Peter Königbauer, Head of Real Assets bei Pioneer Investments. Er sprach mit Cash. über die Entwicklung des Goldpreises und die Auswahl von Einzeltiteln.

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...