Anzeige
8. Oktober 2012, 13:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Peach Property will deutsche Tochter an die Börse bringen

Die Peach Property Group AG, Zürich, plant für ihre indirekte deutsche Tochtergesellschaft Peach Property Group (Deutschland) noch im vierten Quartal 2012 den Börsengang. Das Unternehmen setzt auf Wachstum im Luxussegment.

Peach PropertyDer Entwickler von hochwertigem Wohneigentum will die deutsche Tochter im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notieren lassen und auch künftig die Mehrheit an der Gesellschaft halten. Die entsprechenden Vorbereitungen seien in fortgeschrittenem Stadium.

Die Peach Property Group (Deutschland) hat bisher für die Schweizer Gruppe in Deutschland Immobilien im Luxussegment entwickelt. Sie ist sowohl im Bereich Neubau als auch in der Sanierung von Objekten tätig. Darüber hinaus besitzt sie Bestandsimmobilien in Deutschland.

Mit der Kombination dieser drei Bereiche beabsichtigt die Peach Property Group (Deutschland) den Angaben zufolge, attraktive Eigenkapitalrenditen aus dem Entwicklungsbereich mit stetigen Cashflows aus der Vermietung zu verbinden. Seit der Umsetzung dieses Modells sei Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert worden, im ersten Halbjahr 2012 wurde ein Nettogewinn von 3,4 Millionen Euro erzielt.

„Die Peach Property Group (Deutschland) ist eine einzigartige Plattform, um das Wachstumspotenzial des deutschen Marktes zu erschließen. Das Unternehmen verfügt über eine attraktive Projektpipeline für Neubau und Refurbishment und befindet sich in Gesprächen über weitere Projekte“, sagt Dr. Thomas Wolfensberger, CEO der Peach Property Group AG. Die erwarteten Mittel aus dem Börsengang sollten vor allem zum weiteren Ausbau der Pipeline und zur Beschleunigung des profitablen Wachstums von Peach Property Group (Deutschland) genutzt werden.“

Im deutschen Immobilienmarkt zeichne sich das Luxussegment durch deutlich überproportionales Wachstumspotenzial und eine hohe Robustheit in unterschiedlichen Marktphasen aus, so Peach Property. Die deutsche Tochter verfüge über einen guten Zugang zu attraktiven Flächen und Projekten in Metropolen wie Berlin und Hamburg. Neben eigenen Projekten, wie beispielsweise „Living 108“ in Berlin und dem Refurbishment der ehemaligen Hoesch-Zentrale in Dortmund, sei sie auch als Vermarkterin für die weiteren Projekte der Peach Property Gruppe in Deutschland tätig. (bk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Extremwetter: Absicherung muss nicht teuer sein

Der Herbst ist in Deutschland eingezogen und mit ihm kommt auch wieder extremes Wetter: Schon heute werden im Norden der Republik Sturmfluten erwartet. Jetzt sollte das eigene Heim gegen Schäden durch diese Umweltbedingungen versichert sein.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltiges Wohnen: In Deutschland kein Thema?

Nur 12 Prozent der Deutschen glauben, dass vom Bewohnen ihres Hauses oder ihrer Wohnung eine signifikante Umweltbelastung ausgeht. Das ist der zweitniedrigste Wert einer repräsentativen ING-Umfrage in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA.

mehr ...

Investmentfonds

Robo Advisor bietet bAV-Lösung

Der Robo-Advisor-Angebot Fintego der European Bank for Financial Services GmbH (Ebase) steht nun auch für die Nutzung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zur Verfügung.

mehr ...
23.10.2018

Brüssels Dilemma

Berater

Verkaufen nach Farben: Die Biostruktur-Analyse

Im Verkauf ist häufig von “grünen”, “roten” und “blauen” Kunden die Rede. Mit dieser sogenannten Biostruktur-Analyse lassen sich potentielle Abnehmer in drei grobe Kategorien einteilen. Die Vorteile dieses Systems erklärt der Vertriebstrainer und Gründer von OK-Training Oliver Kerner.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...