Anzeige
11. September 2013, 09:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gestiegenes Vertrauen in europäische Randmärkte

Nach Angaben des Immobiliendienstleisters Savills dominierten internationale Akteure im 1. Halbjahr 2013 die Investmentmärkte der europäischen Randländer. So entfielen auf Cross-Border Investoren annähernd 60 Prozent (H1 2012: 40 Prozent) der Transaktionen in Italien, Spanien und Irland.

Dublin-253x300 in Gestiegenes Vertrauen in europäische Randmärkte

Internationale Investoren haben zunehmend wieder europäische Randmärkte wie Irland im Visier.

Savills führt dies auf das gestiegene Vertrauen der Investoren zurück, die aufgrund der positiveren Konjunkturaussichten wieder bereit sind, das Transaktionsvolumen in diesen Märkten anzukurbeln.

Zuwächse in Italien, Spanien und Irland

So stieg das Investitionsvolumen in Italien im 1. Halbjahr 2013 um 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr, in Spanien nahm es um 51 Prozent zu und in Irland sogar um über 300 Prozent.

Für die zweite Jahreshälfte wird dort mit einem weiteren Anstieg der Investitionstätigkeit gerechnet. Der gestiegene Anteil von Cross-Border-Investments wird Savills zufolge durch den vermehrten Zustrom internationaler Fonds nach Europa begünstigt.

Hierzu zählten Staatsfonds aus dem Nahen Osten, internationale Pensionsfonds, neue Investoren aus Deutschland sowie opportunistische Fonds, die an Investitionschancen in verschiedenen europäischen Sektoren interessiert sind, um ihre Immobilienportfolios zu diversifizieren.

Attraktive Ertragspotenziale in Randmärkten

„Cross-Border-Investoren suchen zunehmend nach Kaufgelegenheiten in Randmärkten, wo Re-Pricings attraktive Ertragspotenziale und bessere Perspektiven für eine Renditekompression bieten, da sich die Konjunkturaussichten allmählich verbessern“, sagt Eri Mitsostergiou, Director European Research bei Savills.

Das Gesamttransaktionsvolumen in den zwölf von Savills analysierten Märkten summierte sich im ersten Halbjahr 2013 auf knapp  50 Milliarden Euro. Dies bedeutet einen Anstieg von drei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die drei Top-Märkte Großbritannien, Deutschland und Frankreich zeichneten für 76 Prozent dieses Investitionsvolumens verantwortlich. Im ersten Halbjahr 2012 hatte ihr Anteil noch bei 78 Prozent gelegen. (mh)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Manipulative Aktivitäten der Krankenkassen”

Wegen Manipulationsvorwürfen raten Experten des Bundesversicherungsamtes zu einer Reform des Finanzausgleichs zwischen den Krankenkassen. Das geht aus einem Sondergutachten des Wissenschaftlichen Beirats hervor, das am Donnerstag in Bonn vorgestellt wurde.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin erweitert KVG-Lizenz für Dr. Peters

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der Dr. Peters Asset Finance GmbH & Co. Kapitalverwaltungsgesellschaft KG aus Dortmund zusätzlich die Zulassung für die Segmente Private Equity und Kreditfonds erteilt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...