Investitionen in den Niederlanden nehmen zu

Nach Angaben des Immobiliendienstleistungs-Unternehmens Savills nimmt die Investitionstätigkeit auf dem niederländischen Immobilienmarkt weiter zu. So verzeichnete der Büro-, Einzelhandels- und Logistiksektor im dritten Quartal 2013 ein Gesamtinvestitionsvolumen von 850 Millionen Euro und damit ein Plus von 34 Prozent gegenüber dem Vorquartal.

Der holländische Investmentmarkt hat die Talsohle durchschritten.

Die steigende Zahl der Transaktionen deutet laut Savills darauf hin, dass der holländische Investmentmarkt die Talsohle durchschritten hat. Clive Pritchard, Leiter von Savills in den Niederlanden, merkt an: „Dieses Wachstum ist nicht zuletzt auf eine Reihe großer Portfoliotransaktionen sowie die Tatsache zurückzuführen, dass Private-Equity-Käufer ihre Präsenz in den holländischen Immobilienmärkten weiter ausbauen.“

Fokus auf Büro- und Logistikmärkten

Den Kennziffern zufolge liegt der Fokus der Investoren vor allem auf den Büro- und Logistikmärkten. Mit insgesamt 365 Millionen Euro bewegte sich das Transaktionsvolumen auf dem Büroinvestmentmarkt im dritten Quartal 2013 zwar in etwa auf dem Niveau des Vorquartals, jedoch war es viermal so hoch wie im zweiten Quartal 2012.

Obwohl viele der Büroinvestmenttransaktionen im Value-Add- bzw. opportunistischen Marktsegment stattfanden, blieb die Investorennachfrage im Spitzensegment dennoch hoch. In den vergangenen 18 Monaten wechselten vier Großobjekte in der South Axis den Eigentümer, und Savills geht davon aus, dass es höchst wahrscheinlich ist, dass in den kommenden Monaten weitere folgen werden.

Industrieimmobilien legen zu

Der Markt für Industrieimmobilien, insbesondere der Logistikmarkt, boomte im dritten Quartal 2013. So konnte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 320 Millionen Euro das Ergebnis des Vorquartals annähernd verdoppelt werden. Dieser Umsatz ist im Wesentlichen auf drei Portfoliotransaktionen zurückzuführen mit Granite (129 Millionen Euro), Syntrus Achmea (78 Millionen Euro) und Delin Capital (80 Millionen Euro) auf der Käuferseite. Alle Investmentobjekte befinden sich an den wichtigsten Logistikstandorten der Niederlande.

Den positiven Trend in Bezug auf das Investitionsvolumen hatte Savills zwar bereits in seinem vorherigen Marktüberblick im Juni 2013 herausgestellt, allerdings übertraf die Wachstumsrate die Erwartungen. Das Investitionsvolumen auf dem Büro-, Logistik- und Einzelhandelsmarkt, das sich 2013 bislang auf annähernd zwei Milliarden Euro summiert, wird Savills zufolge das Vorjahresgesamtergebnis von 2,5 Milliarden Euro deutlich überschreiten. (mh)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.