Comdirect: Anteil der Mieter in Deutschland rückläufig

Im Vergleich zum Oktober ging der Anteil an Mietern von 45 Prozent auf 41 Prozent zurück, während die Zahl der Eigentümer im gleichen Zeitraum von 54 auf 57 Prozent anstieg. Dies zeigt der aktuelle Comdirect Stimmungsindex Baufinanzierung, der im Dezember mit 113,8 Punkten sein Allzeithoch erreichte. 

Stimmungsindex Baufinanzierung: Besonders in Ostdeutschland wächst die Zahl der Immobilieneigentümer.

„Der Weg in die eigenen vier Wände ist so attraktiv wie nie zuvor. Die Bauzinsen sind weiterhin sehr niedrig und derzeit gibt es kaum Alternativen für einen langfristigen Vermögensaufbau“, sagt Ralf Bleckert, Leiter Beratungsfelder bei Comdirect.

Mehr Ostdeutsche in den eigenen vier Wänden

„Auch die in vielen Bundesländern geplante Anhebung der Grunderwerbssteuer könnte dazu beitragen, dass sich viele noch rechtzeitig günstigere Kaufnebenkosten sichern wollen.“ Besonders in Ostdeutschland ist die Nachfrage nach einer eigenen Immobilie gestiegen. Inzwischen wohnt jeder zweite Befragte (51 Prozent) dort in den eigenen vier Wänden. Bei der letzten Erhebung waren es noch 43 Prozent.

Eigentumsquote im Süden bei 59 Prozent

In den anderen Regionen Deutschlands ist der Anteil an Eigentümern traditionell höher. So haben aktuell im Westen und Süden der Republik jeweils 59 Prozent der Befragten eine eigene Immobilie, im Norden 56 Prozent. Befragt man Mieter und Eigentümer nach ihrer Zufriedenheit mit der aktuellen Wohnsituation, ist auch der Rückhalt der Mieter im Vergleich zur letzten Erhebung gesunken. Gaben zuletzt noch 49 Prozent der Mieter an, Mieten sei die bessere Lösung, liegt der Anteil aktuell nur noch bei 42 Prozent.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.