Anzeige
26. Juni 2014, 11:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Hypo: Risikobereitschaft der Investoren wächst

Die anfänglichen Spitzenrenditen für Immobilieninvestitionen in den Kernmärkten Europas werden vorerst weiter sinken. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Deutschen Hypo.

Andreas PohlDH750 in Deutsche Hypo: Risikobereitschaft der Investoren wächst

Andreas Pohl, Deutsche Hypo: “Objekte jenseits des Core-Segments gefragt.”

Untersucht wurden die Renditechancen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Benelux und Polen. “Aufgrund des niedrigen Zinsumfeldes ist die Nachfrage nach gewerblichen Immobilien in den Kernmärkten Europas weiterhin sehr dynamisch”, erklärt Andreas Pohl, Sprecher des Vorstands der Deutschen Hypo.

Randgebiete der Metropolen bevorzugt

“Der zunehmende Anlagedruck führt bei Investoren zu einer gestiegenen Risikobereitschaft. Ihre Suche nach höheren Renditen zielt verstärkt auf Objekte abseits des Core-Segments.” In den Fokus rücken demnach zunehmend Immobilien, die sich in den Randgebieten der Metropolen und in B-Städten befinden, sowie Assetklassen wie Lager/Logistik.

Die Rangliste der Märkte mit der höchsten Gesamtrendite im Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre führt Frankreich mit neun Prozent per annum an. Es folgen Polen, Großbritannien, Belgien und die Niederlande. Deutschland weist von den untersuchten Märkten mit 3,2 Prozent die geringste Gesamtrendite aus, bedingt durch seinen Status als ‚sicherer Hafen‘.

Sinkende Spitzenrenditen

Im ersten Quartal 2014 haben die europäischen Spitzenrenditen über alle Sektoren hinweg erneut nachgegeben. Die Studie der Deutschen Hypo prognostiziert, dass sich das allgemeine Zinsniveau frühestens Ende 2016 wieder erhöhen wird, in Großbritannien möglicherweise schon etwas früher. Erst dann ist mit leichten Aufwärtskorrekturen bei den Renditen zu rechnen.

“Die höchsten Gesamtrenditen wird in den nächsten Jahren voraussichtlich Großbritannien mit über acht Prozent pro Jahr zu bieten haben”, erwartet Pohl. Während die Prognosen für Frankreich, Polen und die Benelux-Staaten fast an die Werte Großbritanniens heranreichen, rechnet die Deutsche Hypo für den deutschen Markt mit einer weiterhin stabilen Gesamtrendite von rund fünf Prozent.

Foto: Deutsche Hypo

 

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...