Deutsche sind wählerisch

Mieter haben in Deutschland laut der TAG Immobilien AG, Hamburg, hohe Ansprüche. Das zeigt eine Studie des Immobilienunternehmens, die in Kooperation mit der TU Darmstadt durchgeführt wurde.

Wohnungssuchende sind vor allem in Regionen mit hohen Leerstandsquoten anspruchsvoll.

Deutschlands Mieter sind nach Angaben der TAG Immobilien AG (TAG) anspruchsvoll bei der Auswahl ihres neuen Heims. Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass für 52 Prozent eine gute Infrastruktur mit kurzen Wegen zu Einkaufsgeschäften sowie zu Schulen, Kindergärten und Krankenhäusern sehr wichtig ist.

Mieter bevorzugen ruhige Gegenden

Gleichzeitig jedoch legen 49 Prozent der Mieter großen Wert auf ein ruhiges Wohnumfeld mit wenig Verkehrslärm, so die TAG. Der Ruf des Wohnviertels spiele dagegen eine vergleichsweise untergeordnete Rolle.

„Die Ergebnisse der Studie sind insbesondere interessant für Landkreise mit sinkenden Bevölkerungszahlen und hohen Leerständen. In der Diskussion um Wohnraummangel in Großstädten werden diese Regionen oft komplett außer Acht gelassen“, erläutert Professor Dirk Schiereck von der TU Darmstadt.

„Dort reißen sich die Mieter nicht um freien Wohnraum, sondern gehen sehr anspruchsvoll auf die Suche nach einer neuen Bleibe, wie unsere Studie zeigt. Ein moderner Grundriss oder Balkone werden vom Mieter als Komfort geschätzt. Auch eine seniorenfreundliche Ausstattung wirkt überzeugend.“

Service des Eigentümers spielt entscheidende Rolle

Entscheidend bei der Suche nach einer neuen Bleibe ist aus Sicht der Mieter zudem ein gut erreichbarer Eigentümer, der ihre Anliegen ernst nimmt und die Wohnung in gutem Zustand erhält. „Damit können Eigentümer gerade in den weniger gefragten Lagen bei ihren Mietern punkten“, betont auch Claudia Hoyer, Vorstand der TAG.

Die Studie belegt, dass beim Vermieterservice durchaus noch Nachholbedarf besteht: Zwar bewerten 20 Prozent der Mieter den Service ihres Vermieters mit der Note eins, fast jeder vierte Befragte erteilt allerdings die Note vier oder schlechter. (st)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.