Engel & Völkers ordnet Vorstandsvorsitz neu: Christian Völkers und Sven Odia bilden Doppelspitze

Die Engel & Völkers AG, Hamburg, wird seit dem 1. Oktober 2014 durch eine doppelte Unternehmensspitze geleitet. Den Vorstandsvorsitz teilen sich künftig der Unternehmensgründer und bis dato alleinige Vorstandsvorsitzende Christian Völkers und das bisherige Vorstandsmitglied Sven Odia.

Christian Völkers (li.) und Sven Odia führen die Engel & Völkers AG künftig gemeinsam.

Sven Odia ist laut Engel & Völkers seit 17 Jahren für das Unternehmen tätig.

Nach seiner Ausbildung zum Kaufmann der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft erwarb er 1999 eine der ersten Engel & Völkers Lizenzen auf Mallorca.

Diese sei so erfolgreich gewesen, dass die Engel & Völkers AG sie zu einem späteren Zeitpunkt übernahm und selbst weiter betrieb.

2001 wurde Sven Odia geschäftsführender Gesellschafter der Engel & Völkers International GmbH, bevor er 2006 in den Vorstand der Engel & Völkers AG aufstieg und 2009 Anteilseigner wurde.

Globaler Schwerpunkt

Sven Odia verantwortet zukünftig weltweit das gesamte operative Geschäft einschließlich der globalen Expansion sowie die Eröffnung und Führung sämtlicher „Metropolitan Market Center“ von Engel & Völkers.

Die Bereiche Markenführung, Premium-Marketing, GG-Verlag und Private Office sowie die Unternehmensstrategie werden weiterhin in der Verantwortung von Christian Völkers liegen, so das Unternehmen. (st)

Foto: Engel & Völkers

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.