Freiburg mit bestem Angebot für barrierefreies Wohnen

Der Bedarf an barrierefreien Wohnungen wächst. Doch bislang ist nur ein Bruchteil der Wohnungen auf die Bedürfnisse von Menschen mit Mobilitätseinschränkung zugeschnitten. Bei Immobilienscout24 waren rund sechs Prozent aller Wohnungen, die im Jahr 2013 auf dem Portal zur Miete oder zum Kauf angeboten werden, als barrierefrei gekennzeichnet.

Freiburg ist die Stadt mit dem meisten barrierefreien Wohnraum.

Im Städtevergleich schneidet Freiburg im Breisgau mit 18 Prozent am besten ab. Schlusslicht ist Hoyerswerda mit gerade einmal 0,4 Prozent an barrierefreien Wohnungen. Dies zeigt eine von Immobilienscout24 durchgeführte Analyse.

Nicht nur für Senioren sind barrierearme Wohnungen für ein selbstbestimmtes Leben wichtig, sondern auch Menschen mit Mobilitätseinschränkung benötigen besondere Anforderungen wie breite Türen, bodengleiche Duschen und einen stufenlosen Zugang. Trotz des steigenden Bedarfs erfüllt nur ein Bruchteil der Wohnungen diese Anforderungen. 

Freiburg top, Hoyerswerda flop

Eines der wichtigsten Kriterien für Senioren und Rollstuhlfahrer bei der Wohnungssuche ist ein barrierefreier Zugang. Freiburg im Breisgau, Fulda, Karlsruhe und Donau-Ries bieten prozentual die meisten Wohnungen, die dieses Kriterium erfüllen. Dagegen gibt es in Hoyerswerda, Wesermarsch und Sömmerda kaum Angebote für diese Zielgruppe.

[article_line]

Wenn die Wohnung nicht ebenerdig liegt, sind Fahrstühle ein wichtiges Kriterium. Dabei schneiden die Großstädte wie München und Berlin besonders gut ab, aber auch Freiburg liegt unter den Top 5. Hoyerswerda belegt auch im Fahrstuhl-Ranking den letzten Platz und ist daher für Menschen mit Mobilitätseinschränkung nicht zu empfehlen, so Immobilienscout24.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.