19. Februar 2014, 14:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienscout24 kooperiert mit Deutscher Kautionskasse

Das Portal Immobilienscout24 kooperiert mit der Deutschen Kautionskasse AG, Starnberg. Kunden des Online-Marktplatzes können dort ab sofort eine Mietkaution abschließen.

Kautionskasse

Anstelle einer Barzahlung der Kaution an den Vermieter gibt es für Mieter auch die Möglichkeit, eine Kautionsversicherung über eine Kautionskasse abzuschließen.

Demnach kann auf der jeweiligen Mietobjektseite auf Immobilienscout24 ab sofort unter dem Link “Mieten ohne Kaution” ein individuelles Angebot der Deutschen Kautionskasse angefordert werden.

“Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem innovativen Partner, der gut zu uns passt, schnell und unkompliziert für unsere Nutzer da ist und die höchste Akzeptanz beim Thema Mietkautionsbürgschaft in der Immobilienwirtschaft genießt”, kommentiert Ralf Weitz, Geschäftsleitung Media/New Business bei Immobilienscout24.

“Von dieser Kooperation profitieren Kunden, die eine Alternative zur klassischen Barkaution suchen. Die Moneyfix Mietkaution ist einfach verständlich und online innerhalb weniger Minuten abzuschließen. Sie kann sowohl von privaten als auch gewerblichen Mietern genutzt werden”, erläutert Christian Sili, Vorstandssprecher der Deutschen Kautionskasse. Für Kunden von Immobilienscout24 werde ein Vorteilsrabatt von 20 Euro auf den Erstbeitrag gewährt.

Kautionskasse: Kautionsbürgschaft statt Barzahlung

Die Deutsche Kautionskasse ist Spezialist für Mietkautionen. Mit der Moneyfix Mietkaution hat das Unternehmen eine Kautionsbürgschaft speziell für private Mietverhältnisse am deutschen Markt etabliert. Das Unternehmen deckt nach eigenen Angaben über Rahmenverträge deutschlandweit über vier Millionen Wohnungen ab.

“In Deutschland wohnen 46 Prozent der Bürger zur Miete. Innerhalb von Mietwohnungen finden jedes Jahr 2,5 Millionen Umzüge statt. Neben den Umzugskosten ist dabei die Zahlung der Mietkaution eine zusätzliche Belastung. Die Moneyfix Mietkaution verschafft dem Mieter somit finanziellen Spielraum”, erläutert Sili. Sie sei jederzeit kündbar und reduziere auch für den Vermieter den Verwaltungsaufwand. (bk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Nachfolgeplanung: Die Hoffnung ruht zu Unrecht auf dem Mitbewerber

Ein Drittel der Maklerbetriebe ist im Hinblick auf die eigene Altersversorgung auf den Verkauf des Betriebes angewiesen. Dessen ungeachtet haben 48 Prozent der Befragten noch keine Nachfolgeregelung geplant oder getroffen. Dies ist zentrales Ergebnis einer Studie zum Thema Unternehmensnachfolge in Maklerbetrieben, die die Versicherungsforen Leipzig gemeinsam mit den Maklerforen Leipzig und der Berufsakademie Dresden durchgeführt haben.

mehr ...

Immobilien

Rendite statt Leerstand

Viele Unternehmen halten große Freiflächen oder Nachverdichtungsflächen vor, um auf dem Gelände weiter expandieren zu können. Ob und wann der zusätzliche Raumbedarf eintritt, steht oft in den Sternen. Viele Raumreserven liegen dauerhaft brach. Hinzu kommt: Die fortschreitende Geschäftsentwicklung ändert auch den Raumbedarf. Es werden also Konzepte gebraucht, die solche Zustände vermeiden.

mehr ...

Investmentfonds

Doppelschlag von Fed und EZB

Auf der Pressekonferenz der US-Notenbank am vergangenen Mittwoch war die Ansage von Jerome Powell eindeutig: Sollte der Handelskrieg weiter schwelen und somit auch das Erreichen des Inflationsziels gefährden, stehe die Fed Gewehr bei Fuß, um die Zinsen erstmals seit 2008 zu senken. Noch deutlicher war die Kunde, welche die sogenannten Dots verbreiteten. Ein Kommentar von Felix Herrmann, Kapitalmarktstratege bei Blackrock.

mehr ...

Berater

Banken schöpfen digitales Potential nicht aus

Capco, Management- und Technologieberatung mit Fokus auf die Finanzdienstleistungsbranche, veröffentlicht eine neue Studie zum Stand der Digitalisierung im Kreditgeschäft von Banken. Befragt wurden Kunden und Führungskräfte von mehr als 100 Kreditinstituten zu ihren Erfahrungen und Einschätzungen über den Stand der Digitalisierung im Kreditgeschäft. Das Zeugnis für die Banken fällt dabei ernüchternd aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Sehr positive Resonanz der Gläubiger auf den Vergleichsvorschlag der Insolvenzverwalter

Die Gläubiger in den Insolvenzverfahren der deutschen P&R Gesellschaften haben sehr positiv auf den Vergleichsvorschlag der Insolvenzverwalter reagiert. Bislang haben schon über 95 Prozent der Gläubiger bzw. deren anwaltliche Vertreter ihre Zustimmung zum Vergleich über die Forderungsfeststellung erklärt. Insgesamt wurden in den vier Insolvenzverfahren über 80.000 Schreiben an rund 54.000 Gläubiger verschickt.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...