Anzeige
13. Mai 2014, 11:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Logistikmarkt in der Hansestadt auf Wachstumskurs

Dem Frankfurter Immobiliendienstleister Jones Lang LaSalle zufolge legte der Hamburger Lager- und Logistikflächenmarkt im ersten Quartal 2014 stark zu. Derzeit stehen sogar zu wenig Flächen zur Verfügung.

Hamburg Shutterstock 143642617-Kopie in Logistikmarkt in der Hansestadt auf Wachstumskurs

Blick auf Hamburg.

Im ersten Quartal 2014 wurden nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) auf dem Hamburger Lager- und Logistikflächenmarkt rund 124.000 Quadratmeter umgesetzt. Damit liegt das Volumen nicht nur deutlich über dem – allerdings sehr niedrigen – Vorjahreswert (plus 124 Prozent) sondern auch 23 Prozent über dem fünfjährigen Durchschnittswert der ersten Quartale.

Hamburg folgt dem Trend

Die Entwicklung des Hamburger Marktes entspricht dem von JLL dokumentieren bundesweiten Trend: In den Metropolen wächst der Logistik- und Lagerflächenmarkt, außerhalb der Ballungsgebiete gibt er nach.

Großabschlüsse dominieren

“Zu verdanken ist das erfreuliche Ergebnis vor allem der Zunahme der Flächenumsätze, die 5000 Quadratmeter übersteigen. Einem Abschluss im ersten Quartal 2013 stehen in diesem Größenbereich sechs Abschlüsse im Vergleichszeitraum 2014 gegenüber”, erklärt Rainer Koepke, bei JLL Head of Industrial Agency Germany.

Transportbranche generiert viel Umsatz

Mehr als die Hälfte des Umsatzes wurde von Unternehmen aus der Branche Transport, Verkehr und Lagerhaltung generiert, darunter auch der größte Deal des Quartals auf dem Flughafengelände der Hansestadt. Dort wird laut JLL ein 20.000 Quadratmeter großes Airport Cargo Center errichtet.

Flächenangebot aktuell zu niedrig

Das Angebot an kurzfristig verfügbaren Flächen hat sich laut JLL verbessert. Auch in guten Lagen stehen größere Bestandshallen zum sofortigen Bezug bereit. Allerdings seien von den für die kommenden neun Monaten im Bau befindlichen 158.000 Quadratmetern aktuell nur noch 13 Prozent verfügbar. Die übrigen Flächen sind zu gleichen Teilen bereits von Mietern und Eigennutzern belegt, so JLL. (st)

Foto: Shutterstock.com

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Brexit: “Standard Life trifft alle Vorkehrungen”

Der endgültige EU-Austritt des Vereinigten Königreichs im März 2019 rückt immer näher. Dieses Ereignis wird auch für deutsche Kunden britischer Konzerne wie Standard Life schwere Auswirkungen haben. Unter anderem darüber hat Cash. mit Christian Nuschele, Leiter des Vertriebs von Standard Life Deutschland und Österreich geredet.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltiges Wohnen: In Deutschland kein Thema?

Nur 12 Prozent der Deutschen glauben, dass vom Bewohnen ihres Hauses oder ihrer Wohnung eine signifikante Umweltbelastung ausgeht. Das ist der zweitniedrigste Wert einer repräsentativen ING-Umfrage in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA.

mehr ...

Investmentfonds

Robo Advisor bietet bAV-Lösung

Der Robo-Advisor-Angebot Fintego der European Bank for Financial Services GmbH (Ebase) steht nun auch für die Nutzung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zur Verfügung.

mehr ...
23.10.2018

Brüssels Dilemma

Berater

Verkaufen nach Farben: Die Biostruktur-Analyse

Im Verkauf ist häufig von “grünen”, “roten” und “blauen” Kunden die Rede. Mit dieser sogenannten Biostruktur-Analyse lassen sich potentielle Abnehmer in drei grobe Kategorien einteilen. Die Vorteile dieses Systems erklärt der Vertriebstrainer und Gründer von OK-Training Oliver Kerner.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...