Immowelt: Mehrheit der Mieter ist mit Miethöhe zufrieden

Ein Großteil der deutschen Mieter ist mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis ihrer Wohnung zufrieden, so eine repräsentative Studie des Portals Immowelt. Als deutlich zu teuer empfinden 13 Prozent ihren Mietzins.

Abseits der begehrten Lagen der Ballungsräume lassen sich oft noch Wohnungen zu angemessenen Mietpreisen finden.

 

In vielen deutschen Städten steigen die Neuvertragsmieten in guten Lagen seit Jahren auf immer neue Rekordwerte. Doch offensichtlich gibt es daneben auch noch Wohnungen zu angemessenen Preisen. Nach einer repräsentativen Studie von Immowelt murrt der Großteil der Mieter (insgesamt 87 Prozent) nicht über die Höhe ihrer Wohnungsmiete. Demnach bezeichnen 39 Prozent der Befragten ihre Mietpreise als angemessen. Weitere 31 Prozent finden die monatlichen Zahlungen an den Vermieter eigentlich zu hoch, im Hinblick auf Lage und Ausstattung der Wohnung allerdings auch gerechtfertigt.

Knapp jeder siebte Mieter (14 Prozent) ist mit seiner Miete zufrieden und empfindet sie sogar als günstig. Als Schnäppchen bezeichnen drei Prozent der Mieter ihre Wohnung.

Insgesamt 13 Prozent der Befragten empfinden ihre Miete als deutlich zu teuer. Wenn sie eine Alternative hätten, würden sie in eine günstigere Wohnung umziehen. Frauen sind stärker dazu bereit, die Wohnung zu wechseln, als Männer: 16 Prozent der weiblichen Mieter würden sofort umziehen, wenn sie eine kostengünstigere Wohnung finden würden, bei den Männern sind es dagegen nur neun Prozent.

Für die repräsentative Studie „Wohnen und Leben 2013“ wurden im Auftrag von Immowelt 1.032 Personen durch das Marktforschungsinstitut Innofact befragt, davon gaben 567 an, zur Miete zu wohnen.

Zum Vergrößern bitte auf die Auflistung klicken:

Quelle Daten: Immowelt;  Foto: Shutterstock

 

 

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.