Anzeige
8. August 2014, 11:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hannoversche erweitert Risikolebenpolice um Kreditabsicherung

Die Risikolebensversicherung des Direktversicherers Hannoversche kann ab sofort auch als Restschuldversicherung zur Absicherung von Krediten verwendet werden.

Riskolebensversicherung: Hannoversche mit neuem Baustein zut Kreditabsicherung

Während der Bauphase steigt die Versicherungssumme für neun Monate automatisch um zehn Prozent.

Auf diese Weise könne beispielsweise die Immobilienfinanzierung bei Ausfall des Hauptverdieners gesichert werden, teilt das Tochterunternehmen der VHV-Gruppe mit.

Die neuen Premiumtarife der “Risikoversicherung Plus” können wahlweise nach Tilgungsplan oder mit linear fallender Versicherungssumme vereinbart werden. Bei den Plus-Tarifen mit fallender Versicherungssumme gibt es auf Wunsch eine tilgungsfreie Startphase. Hierbei bleibt die Versicherungssumme zu Versicherungsbeginn für bis zu fünf Jahre konstant und fällt erst dann, wenn die Tilgung des Kredits beginnt.

Wechsel von fallender zu konstanter Versicherungssumme möglich

Durch die neue Wechselgarantie lasse sich außerdem der Versicherungsverlauf in den ersten zehn Jahren jederzeit von einem fallenden in einen mit konstanter Versicherungssumme tauschen, erklärt die Hannoversche. Die Police ist monatlich kündbar, auf Wunsch auch teilweise. Sollten sich Zins- oder Tilgungssätze ändern oder sinkt die Kreditsumme etwa durch Sondertilgungen, sei ebenfalls eine Änderung des Versicherungsverlaufs möglich.

Beide neuen Tarife weisen Nachversicherungsgarantien sowie eine vorgezogene Todesfallleistung im Falle einer schweren Erkrankung auf. Außerdem wird bei Tod des versicherten Kreditnehmers für vorhandene Kinder unter sieben Jahre ein Extra-Kindergeld ausgezahlt. Während der Bauphase steigt zudem die Versicherungssumme für neun Monate automatisch um zehn Prozent.

Die Auszahlung der Versicherungssumme erfolgt über eine Abtretungserklärung wahlweise auch direkt an den Kreditgeber. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...