Anzeige
28. Mai 2014, 15:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Scout24-Gruppe übernimmt Portal Immobilien.net in Österreich

Die in München ansässige Scout24-Gruppe setzt ihren Wachstumskurs fort und übernimmt den österreichischen Immobilienmarktplatz Immobilien.net. Laut Unternehmensangaben gehört die Akquisition zu den größten Übernahmen in der Geschichte der österreichischen Online-Branche. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Greg-Ellis3 in Scout24-Gruppe übernimmt Portal Immobilien.net in Österreich

Greg Ellis, CEO der Scout24-Gruppe: “Immobilienscout24 gehört zum erfolgreichen Kerngeschäft der Scout24-Gruppe.”

Seit mehr als zwei Jahren ist Immobilienscout24 mit der Plattform www.immobilienscout24.at in Österreich aktiv. Mit dem Kauf des Portals Immobilien.net vereinen sich nach Angaben der Scout24-Gruppe zwei Online-Portale zu der größten und am schnellsten wachsenden Immobilienplattform Österreichs in Bezug auf die Anzahl der Kunden.

Erstes Immobilienportal im deutschsprachigen Netz

Die Plattform Immobilien.net wurde 1994 von den Brüdern Markus und Alexander Ertler als erste Immobilienplattform im deutschsprachigen Internet gegründet. Das Portal zählt 2014 mehr als 1.000 gewerbliche Anbieter. Immobilienscout24 verfügt laut eigenen Angaben derzeit über knapp 800 gewerbliche Anbieter. Gemeinsam verzeichneten die beiden Plattformen zuletzt rund 1,6 Millionen Besuche monatlich.

“Der Kauf von Immobilien.net ist ein erster Meilenstein, der den Wachstumskurs der gesamten Scout24-Gruppe zukünftig deutlich beschleunigen wird”, freut sich Greg Ellis, CEO der Scout24-Gruppe.

“Immobilienscout24 gehört zum erfolgreichen Kerngeschäft der Scout24-Gruppe. Wir werden diesen Marktplatz systematisch weiter ausbauen und den Kundennutzen durch die größere Reichweite und mehr Angebote deutlich erhöhen.” Ellis führt die Scout24-Gruppe seit Februar 2014.

Immobilien.net-Gründer Markus Ertler setzt ebenfalls hohe Erwartungen in die Übernahme: “Wir freuen uns, mit Immobilienscout24 einen Käufer gefunden zu haben, der die erfolgreiche Geschichte von Immobilien.net fortsetzen wird.”

Umschwung in Österreich

Dr. Patrick Schenner, Country Manager von Immobilienscout24 in Österreich, ist überzeugt, dass die Übernahme Mehrwerte für die österreichische Immobilienwirtschaft schaffen wird: “Am österreichischen Immobilienmarkt setzen wir damit einen neuen Meilenstein. Für Käufer und Mieter wird die Immobiliensuche einfacher, transparenter und übersichtlicher. Makler finden ihre Kunden rascher und mit wesentlich weniger Aufwand als bisher.” (st)

Foto: Scout24-Gruppe

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...