2. November 2015, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

CBRE: Investoren setzen auf Pflegeimmobilien

Der deutsche Investmentmarkt für Pflegeimmobilien wächst kontinuierlich. Vor allem instiutionelle Investoren interessieren sich für das Segment. Zu diesem Ergebnis kommt das Immobilienberatungsunternehmen CBRE in einer aktuellen Analyse.

Alte-Haende Shutterstock 141755074-1-Kopie-2 in CBRE: Investoren setzen auf Pflegeimmobilien

Senioren brauchen barrierefreie Wohnräume. In Deutschland müssen in den kommenden Jahren viele Gebäude umgebaut werden, um den steigenden Bedarf zu decken.

Das Transaktionsvolumen für das laufende Jahr liegt laut CBRE nach den ersten neun Monaten bei 441 Millionen Euro.

Transaktionsvolumen wächst kräftig

“Angesichts der bevorstehenden Investitionen und je nachdem, wie rasch diese umgesetzt werden, ist es wahrscheinlich, dass das Transaktionsvolumen zum Jahresende hin über dem des Vorjahres liegen wird”, sagt Dirk Richolt, Head of Real Estate Finance bei CBRE in Deutschland.

Investmentvolumen-Pflegeimmobilien in CBRE: Investoren setzen auf Pflegeimmobilien

Das Investmentvolumen im Bereich Pflegeimmobilien ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen.

Pflegeimmobilien werden laut CBRE vor allem von institutionellen Anlegern erworben.

Das Potenzial sei noch lange nicht ausgeschöpft, der Bedarf werde steigen. Dennoch bleibe das Segment ein Nischenmarkt. “Der Grund hierfür liegt in der vergleichsweise intransparenten und komplexen Struktur des Marktes mit seinen politischen Rahmenbedingungen, die je nach Bundesland unterschiedlich ausfallen”, erklärt Richolt.

Anleger erzielen mit Pflegeimmobilien laut CBRE derzeit eine jährliche Rendite von rund 6,25 Prozent. (st)

Foto: Shutterstock.com; Grafik: CBRE

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bundesarbeitsgericht: Keine automatische Gehaltsfortzahlung bei neuer Krankheit

Laut einem Gerichtsurteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt muss der Arbeitgeber nach dem Ende einer Krankschreibung nicht einspringen, wenn die Mitarbeiterin erneut erkrankt.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltige Finanzen: EU-Taxonomie schießt über das Ziel hinaus

Medienberichten zufolge haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments und des unter der finnischen Ratspräsidentschaft stehenden Rates der Europäischen Union auf eine Taxonomie-Verordnung geeinigt, wonach allgemein verbindlich festgelegt wird, welche Investments in der EU als nachhaltig gelten. Der Kompromiss umfasst einige bisher äußerst kontrovers diskutierte Punkte.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Gesetz gegen grenzüberschreitende Steuertricks

Durch eine verschärfte Meldepflicht sollen grenzüberschreitende Steuerschlupflöcher schneller erkannt und gestopft werden. Dieses Ziel verfolgt ein Gesetz, das der Bundestag am Donnerstagabend verabschiedet hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Neue Musterklage gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt die Klage eines Ruheständlers gegen die Zweifachbesteuerung von Renten. Von dieser Musterklage profitieren auch andere Senioren, die nun nicht selbst klagen müssen.

mehr ...