30. Januar 2015, 09:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Projekt “Quality Street”: Wohnen mit historischem Flair

Auf dem Gelände einer ehemaligen Bonbonfabrik in Hamburg-Eppendorf entsteht das Wohnimmobilienprojekt “Quality Street” mit insgesamt 47 Wohneinheiten.

Wohnimmobilien Quality Street

Wohnimmobilienensemble “Quality Street”: Kombination aus historischem Fabrikgebäude und modernen Neubauten

Früher wurde in den ehemaligen Fabrikgebäuden an der Hahnemannstrasse in Eppendorf Bonbonpapier hergestellt. Nun entsteht auf einem circa 3.000 Quadratmeter großen Grundstück ein Wohnquartier mit vier Townhouses, 29 Eigentums-Wohnungen und 14 geförderten Wohnungen.

Historische Druckerei ist Herzstück des Quartiers

Der Industriecharme der Backsteinarchitektur und die Schmuckfassaden im Gründerzeitstil bleiben erhalten und werden in die Neubauten integriert. Verantwortlich für das Bauvorhaben sind Projektwerke Hamburg und DC Residential.

Herzstück des Quartiers ist die “Alte Druckerei”, die nach der ursprünglichen Funktion dieses Gebäudes benannt wurde. Aus dieser Zeit resultieren die hohen Decken, die sich, wie das originale Sichtmauerwerk und ein historisches Treppenhaus, in das moderne Ensemble einfügen sollen. In den neu errichteten Gebäuden “Atelier” und “Torhaus” entstehen weitere hochwertige Wohnungen.

Vom Ein-Zimmer-Apartment bis zum Townhouse

In der “Alten Druckerei” entstehen insgesamt elf Wohneinheiten, darunter drei Townhouses mit Gärten und Wohnflächen zwischen 184 und 290 Quadratmetern, sowie zwei Maisonette-Wohnungen mit Balkonen und Flächen von 154 bis 160 Quadratmetern.

Im “Atelier” werden fünf Stadtwohnungen mit Balkon erstellt, die jeweils über Flächen zwischen 120 und 144 Quadratmeter verfügen. Sie sind mit bodentiefen Fensterflächen und umlaufenden Süd-Ost-Balkonen ausgestattet. Über den Fahrstuhl kann man direkt in jede Wohneinheit gelangen.

Im “Torhaus” entstehen 15 Stadtwohnungen mit Flächen zwischen 44 und 177 Quadratmetern sowie ein Stadthaus mit 311 Quadratmetern. Das Angebot reicht von Ein- und Zwei-Zimmer-Apartments bis zu größeren Wohnungen. Alle Wohneinheiten sind mit Terrasse oder Balkon ausgestattet.

Die kleinste Wohneinheit im Projekt “Quality Street” verfügt über 34 Quadratmeter und wird für 215.000 Euro angeboten.

Foto: DC Residential

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Überlastet und ausgebrannt

Hoher Zeitdruck und zunehmende Arbeitsverdichtung, aber auch zu viel Arbeit für die eigentlich vereinbarte Arbeitszeit sind Faktoren, die bei vielen Beschäftigten hierzulande zu Überlastung führen. Das zeigt der aktuelle DGB-Report „Arbeiten am Limit“.

mehr ...

Immobilien

Tipps für Mieter: Betriebskostenabrechnung ohne böse Überraschungen

Zu hoher Warmwasserverbrauch, einmalige Reparaturen oder ein falscher Umlageschlüssel: Die jährliche Betriebskostenabrechnung sorgt bei Mietern und Vermietern immer wieder für Streit und Diskussionen. Dabei muss nicht immer ein zu hoher Wasser- und Heizungsverbrauch des Mieters die Ursache für eine falsche Betriebskostenabrechnung sein. Nicht selten sind Kosten aufgelistet, die gar nicht umlagefähig sind. Worauf Mieter daher achten sollten, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleiters McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft Healthcare-Immobilie in Hamburg

Das Immobilienunternehmen Patrizia AG hat für seinen Fonds Pflege Invest Deutschland I eine gemischt genutzte Immobilie mit Schwerpunkt auf sozialer und medizinischer Versorgung in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...