29. August 2016, 10:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aufmerksame Vermieter sorgen für Mietschulden-Rückgang

Dass jemand seine Miete nicht pünktlich überweist, kann viele Gründe haben – und schwere Folgen bis hin zur Obdachlosigkeit. Die Branche sieht sich im Kampf gegen Mietschulden aber auf einem guten Weg.

Wohnung-haus-paar-schulden-sorgen-shutterstock 424330099 in Aufmerksame Vermieter sorgen für Mietschulden-Rückgang

Mietschulden können für Mieter im Extremfall zur Obdachlosigkeit führen. Inzwischen reagieren Vermieter aber schneller und die Beratungsangebote für Mieter haben sich ebenfalls verbessert.

Aufmerksame Vermieter und gute Zusammenarbeit mit Behörden sorgen nach Ansicht der Branche für einen Rückgang der Mietschulden in Deutschland. “Die Zahlungsmoral ist weder besser noch schlechter geworden”, sagte der Vorsitzende des Mieterschutzbunds, Claus Deese, der Deutschen Presse-Agentur.

Schnellere Reaktion

Aber Haus- und Wohnungsbesitzer reagierten deutlich schneller auf ausbleibende Zahlungen als früher und gingen besser damit um. Dass viele größere Wohnungsunternehmen inzwischen Sozialberatung anböten und die Behörden die Mieten direkt zahlten, könne das Abrutschen in die Obdachlosigkeit verhindern.

Dem Branchenverband GdW zufolge sind die Mietschulden bei seinen rund 3.000 Wohnungsunternehmen seit 2003 um rund die Hälfte zurückgegangen. 2015 sanken sie um fast vier Prozent auf 387 Millionen Euro, heißt es in der im August veröffentlichten Jahresstatistik.

Beratungsangebote

GdW-Präsident Axel Gedaschko führte das auf die stabile Wirtschaftslage, aber auch auf Beratungsangebote und die Kooperation mit Schuldnerberatungen und sozialen Einrichtungen zurück.

“Wir beobachten, dass die Vermieter sensibler bei der Auswahl ihrer Mieter geworden sind”, sagte Alexander Wiech von der Eigentümervertretung Haus und Grund. Denn gerade für private Kleinvermieter wie Rentner könnten säumige Mieter zu einem existenziellen Problem werden.

Weniger Anreize für Mietnomaden

Bonitätsauskünfte würden öfter als früher eingeholt, statt nur aufs Bauchgefühl zu hören. Der Verband werbe aktuell verstärkt dafür, dass Vermieter rechtzeitig Kontakt zu Behörden suchten, damit Mieter ihre Wohnung nicht verlören.

Das Problem mit sogenannten Mietnomaden habe sich seit einer Mietrechtsänderung 2013 etwas gebessert, sagte Wiech. Da Verfahren nun schneller abgewickelt würden, gebe es weniger Anreize für Betrüger. (dpa-AFX)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grüne wollen Marktmacht der großen Wirtschaftsprüfer aufbrechen

Die Grünen wollen die Marktmacht der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aufbrechen. Die finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Lisa Paus, sagte, öffentliche Aufträge müssten auch an mittelständische Wirtschaftsprüfer gehen. Außerdem forderte sie eine strikte Trennung von Beratung und Wirtschaftsprüfung.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Ninty One sieht bei Aktien die Schwellenländer ganz vorne

Im Aktienbereich bieten der Fondsgesellschaft Ninety One zufolge aktuell vor allem Schwellenländerwerte interessante Anlagemöglichkeiten. Daher bevorzugt die Gesellschaft entsprechende Aktien momentan gegenüber europäischen und US-Werten. Zur Begründung verweisen die Experten unter anderem auf die bislang effektivere Bekämpfung der Corona-Krise in den Emerging Markets, verglichen mit anderen Regionen.

mehr ...

Berater

Allianz Private Krankenversicherung überarbeitet Optionstarif Option Flexi Med

Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat ihren Optionstarif Option Flexi Med überarbeitet. Ab sofort werden allen Kunden volle Kalenderjahre, die sie in diesem Tarif versichert sind, als so genannte „leistungsfreie Zeit“ gutgeschrieben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Freiwilligendienste zählen auch für die Rente

Freiwilligendienste und freiwilliger Wehrdienst gelten als Beschäftigung. Wer sich hier engagiert, tut zugleich etwas für sein Rentenkonto. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

mehr ...