21. April 2016, 08:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Vorsicht vor der Tilgungsfalle

Niedrige Zinsen für Immobiliendarlehen machen die eigenen vier Wände für viele Haushalte erschwinglich. Dabei sollte allerdings die Wahl der Tilgungsrate genau bedacht werden.

Haus-betrug-shutt 52164793 in Baufinanzierung: Vorsicht vor der Tilgungsfalle

Eine niedrige monatliche Belastung ist nicht das oberste Kriterium bei einer Immobilienfinanzierung.

Ein häufiger Fehler bei der Baufinanzierung liegt in einem zu gering gewählten Tilgungssatz.

“Gerade in der Zeit des Niedrigzinses sollten zukünftige Eigenheimbesitzer einen hohen Tilgungssatz wählen”, erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.

Gefahr: Tilgung dauert Jahrzehnte

So liege beispielsweise für ein Objekt, das 250.000 Euro kostet, die monatliche Darlehensrate bei einer Finanzierungssumme von 200.000 Euro, einem Sollzins von zwei Prozent und einem Tilgungssatz von lediglich einem Prozent, bei 500 Euro (Zinsbindung zehn Jahre).

Dies klingt verführerisch, doch die Laufzeit dieses Darlehens bis zur Volltilgung würde ganze 54 Jahre betragen. Banken profitierten von einem geringen Tilgungssatz, da die Zinslast für den Kreditnehmer steigt, mahnt Baufi24.

Daher müssten Bauherren einen hohen Tilgungssatz wählen, um die Zeit bis zur Volltilgung zu verkürzen. Dabei sei ein anfänglicher Tilgungssatz von zwei bis vier Prozent zu empfehlen. Die monatliche Darlehensrate steige zwar, aber der Kredit werde in einem verkürzten Zeitraum abbezahlt.

Deutliche Verkürzung durch höhere Tilgung

Bei gleichem Beispiel mit einem Tilgungssatz von zwei Prozent und mithin einer monatlichen Darlehensrate von 666,67 Euro verkürze sich die Dauer für die Abzahlung des Darlehens auf 34 Jahre.

Eine deutlich höhere monatliche Tilgung erreichen Immobilienerwerber mit einem vierprozentigen Tilgungssatz. Dabei verkürze sich die Dauer des Darlehens auf nur noch 20 Jahre und die monatliche Rate steige auf 1.000 Euro an.

“Je höher der Tilgungssatz gewählt wird, desto kürzer die Dauer bis zur Volltilgung des Darlehnes. Außerdem sinkt die anfallende Zinslast erheblich. Bei einem Tilgungssatz von einem Prozent fallen 37.800 Euro für Zinsen bei einer Finanzierungssumme von 200.000 Euro an”, sagt Scharfenorth. Bei einem Tilgungssatz von vier Prozent betrage die Zinszahlung nur 31.000 Euro. (bk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Mehrheit der Unternehmen will Homeoffice dauerhaft ausweiten

Knapp über die Hälfte (54 Prozent) der Unternehmen in Deutschland wollen Homeoffice dauerhaft stärker etablieren. Dies zeigt eine Studie des ifo Instituts, die im aktuellen ifo Schnelldienst erscheint. Die Studie basiert unter anderem auf Auswertungen von Daten aus aktuellen ifo-Unternehmensbefragungen und einer Mitgliederbefragung des Netzwerks LinkedIn.

mehr ...

Immobilien

Neues Gerichtsurteil: Steuern sparen mit einem Mehrfamilienhaus

Ein neues Gerichtsurteil bestätigt die aktuelle Rechtsprechung: Bauherren eines Mehrfamilienhaus können eine Wohnung vermieten und von Steuervorteilen profitieren. Das berichten die Experten von Town & Country Haus.

mehr ...

Investmentfonds

Castell-Bank erwartet keine zweite Welle nationaler Shutdowns wegen Corona

Die gesammelten Erfahrungen seit Ausbruch der Pandemie Anfang des Jahres haben dazu geführt, dass die Krankheit anscheinend therapeutisch besser behandelt werden kann. Denn obgleich die Neuinfektionen in einzelnen Staaten wie Japan, Schweden oder den USA weiter steigen, sterben, gemessen am Anstieg der Infektionen, deutlich weniger Menschen an den Folgen von Covid-19.

mehr ...

Berater

Zehntausende Kunden der Deutschen Bank bedienen ihre Kredite nicht

Immer mehr Kunden der Deutschen Bank können wegen der Coronakrise ihre Kredite nicht mehr bedienen. “Wir haben bislang insgesamt etwa 70.000 Stundungsanträge von Privatkunden der Deutschen Bank und der Postbank erhalten”, sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Karl von Rohr der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung”.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance konzentriert institutionellen Vertrieb in der Schweiz

Die DF Deutsche Finance Capital Markets GmbH mit Sitz in Zürich verantwortet zukünftig das Capital Raising bei institutionellen Investoren. Kernaufgabe ist die Koordination und Durchführung der internationalen Distribution aller institutionellen Investitionsstrategien der Deutsche Finance Group.

mehr ...

Recht

Bauträgergeschäfte von Mehrwertsteuersenkung nicht betroffen

Wer ein neues Eigenheim oder eine Eigentumswohnung von einem Bauträger erwirbt, profitiert nicht von der aktuellen Mehrwertsteuersenkung.

mehr ...