4. April 2016, 10:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienkauf: Welche Zinsbindung wählen?

Vieles spricht dafür, dass eine deutliche Erhöhung der Baufinanzierungszinsen vorerst nicht in Sicht ist. Diese Situation stellt Immobilienkäufer und diejenigen, die eine Anschlussfinanzierung benötigen, vor die Frage, welche Zinsbindung sie wählen sollten.

Zinsbindung

Michael Neumann, Qualitypool: “Eine große Zahl der Immobilienkäufer wählt mittlerweile lange Zinsbindungen von 15 oder 20 Jahren.”

Während noch vor einigen Jahren ein Großteil der Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung abgeschlossen wurde, zeigen sich die Kunden zunehmend sicherheitsorientiert.

“Wir beobachten einen klaren Trend zu längeren Zinsbindungen. Der Anteil derjenigen Kunden, die auch sehr lange Laufzeiten von 20, 25 und bis zu 30 Jahren wählen, ist deutlich gestiegen”, berichtet Dieter Pfeiffenberger, Bereichsvorstand Immobilienfinanzierung der Postbank/DSL Bank, Bonn.

“Obwohl dies mit einem Zinsaufschlag verbunden ist, wählt eine große Zahl der Immobilienkäufer mittlerweile lange Zinsbindungen von 15 oder 20 Jahren und schreibt damit das niedrige Zinsniveau für die Zukunft fest”, bestätigt auch Michael Neumann, Geschäftsführer der Hypoport-Tochter Qualitypool, Lübeck.

Trend zu langer Zinsbindung

Nach Auskunft von Marcus Rex, Vorstand Finanzierungsvermittlung bei Planet Home, wählen mittlerweile fast 60 Prozent der Kunden Zinsbindungen von mehr als 15 Jahren. “Der große Vorteil einer längeren Bindung von 15, 20 oder mehr Jahren ist, dass Kunden für den Zeitraum der Zinsbindung eine kalkulierbare gleichbleibende Rate haben. Das gibt Planungssicherheit. So können Kunden sogar bis zur kompletten Rückführung des Darlehens ihre Rate bestimmen.”

Obwohl die Anzahl der Immobilienkäufer, die eine lange Zinsbindung wählen, deutlich gestiegen ist, beobachtet Dirk Günther, Geschäftsführer der Interhyp-Tochter Prohyp, auch Vorbehalte: “Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung sind derzeit im günstigsten Fall zu einem Zins von knapp unter einem Prozent zu erhalten. Für ein 30-jähriges Darlehen liegt der Zins ungefähr zwischen 2,3 und 2,8 Prozent per annum. Auch wenn dies im langfristigen Vergleich eine sehr gute Kondition ist, entscheiden sich viele doch für die deutlich günstigere zehnjährige Festschreibung.”

Seite zwei: Kurze Darlehen günstiger

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...