BNP Paribas Real Estate startet Wohnentwicklung in London

BNP Paribas Real Estate startet mit Hexagon Apartments die erste Wohnentwicklung in London. Das Projekt liegt im Stadtteil Covent Garden und ist das erste Wohnprojekt des Immobilienunternehmens in London.

Aus dem ehemaligen Bürogebäude soll ein modernes Wohnensemble entstehen.

Mit dem vollständigen Umbau eines ehemaligen Bürogebäudes aus den sechziger Jahren entstehe auf dem Grundstück ein Ensemble mit 59 komfortablen Wohnungenmit herausragendem Blick in guter Lage. Das Objekt sei nur wenige Gehminuten von den Vierteln Covent Garden und West End entfernt.

Wohnen und Einzelhandel

Das 15-stöckige, sechseckige Hochhaus werde voraussichtlich im vierten Quartal 2017 fertiggestellt und umfasste 46 Ein-, Zwei- und Dreizimmerwohnungen sowie Penthouse-Wohnungen im freien Verkauf. Zusätzlich würden auf dem Grundstück 13 Sozialwohnungen entstehen. In dem Objekt entständen darüber hinaus erstklassige Einzelhandelsflächen.

Die Architekturbüros Michaelis Boyd und A&Q werden den Umbau durchführen. Der Bauplan sehe eine Erweiterung des bestehenden Gebäudes um zwei weitere Stockwerke vor, wobei die Fassade vollständig entfernt und ersetzt werde. Dies ermögliche die Neugestaltung des Gebäudes mit raumhohen Fenstern, Balkonen und einer thermodynamischen Fassade.

[article_line tag=“Wohnimmobilien“]

„Das Projekt Hexagon Apartments verdeutlicht unser Ziel, unser erfolgreiches internationales Immobiliengeschäft in London weiter auszubauen. Im Rahmen der Erweiterung unseres Immobiliengeschäfts in Großbritannien sind wir zudem auf der Suche nach weiteren vielversprechenden Objekten“, erläutert Thierry Laroue-Pont, Chief Executive Officer von BNP Paribas Real Estate. (kl)

Foto: BNP Paribas Real Estate

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.