Anzeige
Anzeige
13. April 2016, 12:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Crowdfunding: Exporo begrüßt Gründung eines Branchenverbandes

Die Hamburger Crowdfunding-Plattform Exporo begrüßt die Gründung des Bundesverbandes Crowdfunding e.V. (BVCF).

Simon-Brunke-Kopie in Crowdfunding: Exporo begrüßt Gründung eines Branchenverbandes

Simon Brunke, Exporo: “Unsere Branche ist den Kinderschuhen entwachsen.”

“Wir werden gemeinsam an zusätzlichen Qualitätsstandards arbeiten, die über die gesetzlichen Regelungen hinausgehen. Crowdfunding hat in Deutschland eine große Zukunft.” Simon Brunke, Mitgründer der Hamburger Plattform Exporo, die auf Schwarmfinanzierung im Immobiliensektor spezialisiert ist, begrüßt den Zusammenschluss von 22 Unternehmen im Bundesverband Crowdfunding e.V. (BVCF). “Dieser Schritt war überfällig. Unsere junge Branche ist aus den Kinderschuhen entwachsen. Die Professionalisierung durch eine Interessenvertretung wird uns weiteren Rückenwind geben.”

Finanzierung innovativer Unternehmen verbessern

Der Verband mit Sitz in Berlin nimmt ab sofort seine Arbeit als zentrale Interessenvertretung und Netzwerk der Crowdfunding-Branche in Deutschland auf. “Crowdfunding hilft, die Finanzierung innovativer Unternehmen in Deutschland und Europa zu verbessern und sorgt so für mehr Wirtschaftswachstum. Wir sind zwar eine junge Branche, aber wollen deswegen frühzeitig auf Professionalität, Transparenz und hohen Investorenschutz setzen”, erläutert Jamal El Mallouki, Vorstandsvorsitzender des Verbandes.

Deutschland ist drittgrößter Markt Europas

Im BVCF sind Plattformen organisiert, die über mehrere Jahre hinweg sehr erfolgreich die Finanzierung von Unternehmen und Privatpersonen durch die Crowd vermittelt haben. Mit ihrer Hilfe ist der deutsche Crowdfunding-Markt zum drittgrößten Markt Europas gewachsen. Wie die übrigen Mitglieder des Bundesverbands ist Simon Brunke der festen Überzeugung, dass der Siegeszug des Crowdfundings erst begonnen hat: “Viele innovative Projekte und Unternehmen benötigen Kapital. Die Crowd ist bereit, am Wachstum dieser innovativen Projekte mitzuwirken. Damit etabliert sich Crowdfunding in all seinen Ausprägungen als feste Finanzierungsmöglichkeit in Deutschland.”

Crowdfunding in Europa erleichtern

Der BVCF arbeitet an einem Positionspapier, wie Crowdfunding auf europäischer Ebene im Rahmen der Europäischen Kapitalmarktunion gefördert werden kann. Der Verband wird sich auch dafür einsetzen, dass die steuerlichen Vorteile, die Business Angels für Wagniskapital bekommen, auch für die Investoren auf CrowdfundingPlattformen gelten. Alle im BVCF organisierten Unternehmen verfolgen ein dauerhaft und nachhaltig ausgelegtes Geschäftsmodell. Simon Brunke: “Wir sind überzeugt, dass die Verbandsarbeit zu mehr Markttransparenz und höheren Qualitätsstandards führen wird.” (fm)

Foto: Exporo

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Studie: DSGVO verunsichert Assekuranz

Ein positives Kundenerlebnis, Kundenzufriedenheit und Kundenkommunikation werden für die Versicherer immer wichtiger. 70 Prozent intensivieren ihre Bemühungen, weil die Ansprüche der Kunden steigen. Eine große Rolle spielen dabei Kundendaten. Bis heute weiß aber jeder zweite Versicherer (50 Prozent) noch nicht, wie stark die Auswirkungen der DSGVO auf den operativen Betrieb sind. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Quadient Germany unter Versicherungsunternehmen.

mehr ...

Immobilien

Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig

Der Immobilienboom und der Ausbau der Verkehrsnetze bescheren der Bauindustrie weiter gute Geschäfte. Im September stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe kräftig um 6,0 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum.

mehr ...

Investmentfonds

May sagt Abstimmung über Brexit-Deal ab

Die britische Premierministern Theresa May hat die für morgen (Dienstag) geplante Abstimmung des Parlaments über das Brexit-Abkommen abgesagt. Das berichtet die Nachrichtenagentur “Reuters”. Oppositionsführer Jeremy Corbyn kritisierte, Großbritannien habe “keine funktionierende Regierung mehr”.

mehr ...

Berater

Fintechs: Frankfurt fällt zurück – Berlin und München vorn

Die Bankenstadt Frankfurt fällt trotz aller Bemühungen für mehr junge Finanzfirmen hinter die Konkurrenz zurück. So heißt es in einer Studie der Bank Comdirect, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Anselm Gehling scheidet als CEO der Dr. Peters Group aus

Anselm Gehling (51), Chief Executive Officer der Dr. Peters Group in Dortmund, verlässt am Jahresende 2018 das Unternehmen und gibt zeitgleich alle Geschäftsführungspositionen ab. Die Nachfolgerin stammt aus der Familie Salamon. 

mehr ...

Recht

Einheitlicher Einbau von Rauchmeldern zulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Wohnungseigentümer bei Bestehen einer landesrechtlichen Pflicht den Einbau und die Wartung von Rauchmeldern in allen Wohnungen auch dann wirksam beschließen können, wenn dadurch Wohnungen einbezogen werden, deren Eigentümer bereits Rauchmelder angebracht haben (Az.: V ZR 273/17).

mehr ...