Anzeige
20. Juni 2016, 09:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ferienimmobilien: Erholung mit Renditepotenzial

Der Immobilienmarkt in Deutschland boomt, dies gilt auch für Urlaubsdomizile. Die Nachfrage nach Ferienimmobilien und Zweitwohnsitzen ist hoch – aber sind sie auch als Kapitalanlage geeignet?

Garmisch-Partenkirchen Landhaus-Ausblick-Terrasse CEngel-VA Lkers-Kopie in Ferienimmobilien: Erholung mit Renditepotenzial

Blick in die Alpen von der Terrasse eines Landhauses in Garmisch-Partenkirchen.

“Wenn es rein um den Renditeaspekt geht, so können Immobilienkäufer mit einer vermieteten Eigentumswohnung in einem deutschen Ballungsraum eine höhere und verlässlichere Rendite erzielen als mit einem Ferienobjekt”, ist Dr. Thomas Beyerle, Managing Director bei Catella Property Valuation, überzeugt. Die Auslastung einer Ferienimmobilie sei unsicherer und stärkeren Schwankungen unterworfen – etwa durch Wettereinflüsse oder Trends bei der Wahl der Urlaubsziele.

Anders stelle sich die Situation dar, wenn die Eigennutzung und der Aspekt der Kapitalanlage miteinander verbunden werden. “Wer seine Ferienimmobilie in erster Linie aus persönlichen Gründen erwirbt und die Vermietung als Zubrot sieht, kann unter den richtigen Bedingungen zufriedenstellende Einnahmen erzielen”, sagt Beyerle. “Dabei sollte aber eher mit einer Rendite von drei Prozent per annum gerechnet werden als mit sechs Prozent oder mehr.”

Eigentümer von Ferienimmobilien sollten nicht vergessen, dass es viele Wochen im Jahr mit eher geringer Urlaubernachfrage gebe. “Realistisch ist in begehrten Ferienregionen eine Auslastung von circa 70 Prozent”, schätzt Beyerle.

Auslastung des Objekts entscheidend

Einer Studie von Fewo-direkt zufolge ist das Motiv der Kapitalanlage bei Käufern von Urlaubsdomizilen zunehmend in den Vordergrund getreten. “Jeder vierte Käufer einer Ferienimmobilie investiert als Kapitalanlage, bei inländischen Ferienimmobilien waren es in den vergangenen fünf Erwerbsjahren sogar ein Drittel der Erwerber”, sagt Aye Helsig, Regional Director bei Home Away Fewo-direkt. Insgesamt sei knapp jede zweite in der Marktanalyse betrachtete Ferienimmobilie (46 Prozent) in ihrem Wert gestiegen.

Ob dies aufgeht, steht und fällt mit der Auslastung des Objekts. Als Faustregel der finanzierenden Banken gilt, dass eine Ferienimmobilie eine Auslastung von mindestens 120 Tagen im Jahr erreichen sollte. Objekte in sehr gefragten Regionen und Lagen erreichen oft deutlich höhere Werte von 200 Tagen und mehr.

Seite zwei: Vorliebe für die Nähe zum Wasser

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Versicherungstipps: Die erste eigene Wohnung

Wann ist ein Mensch wirklich erwachsen? Mit der Volljährigkeit, einem Job, eigenen Kindern? Die Mehrheit der Bundesbürger sieht das Mieten der ersten eigenen Wohnung als einen der wichtigsten Meilensteine für das Erwachsenwerden.

mehr ...

Immobilien

Streit um Namen an Klingelschildern – Verstoß gegen die DSGVO?

Verstößt das Klingelschild eines Mieters an der Haustür gegen die Datenschutzgrundverordnung? Über diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Der Immobilien-Eigentümerverband Haus & Grund empfiehlt aktuell seinen Mitgliedern, vorsorglich die Namensschilder zu entfernen.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? Und wie lässt sich der Preis am stärksten reduzieren? Die Antworten liefert ein aktueller Vergleich des Online-Portals Check24.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beförderungs-Quartett bei ThomasLloyd

Das Geschäft der ThomasLloyd Gruppe wächst immer weiter. Das macht auch neue Führungskräfte notwendig. Gleich vier Mitarbeiter auf einmal konnten sich in dieser Woche über Beförderungen zum Managing Director freuen.

mehr ...

Recht

Wohin mit Nachbars Laub? Ab über die Hecke!

Der Indian Summer begeistert mit rot-, gold- und braungefärbten Blättern. Doch wenn die Laubmassen zusammengekehrt und entsorgt werden müssen, kommt schnell mal schlechte Laune auf – besonders, wenn es sich Nachbars Laubgut handelt. Muss man sich darum kümmern?

mehr ...