Anzeige
4. Oktober 2016, 14:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienwirtschaft fordert Maßnahmen für mehr Wohnungsbau

Die deutsche Immobilienwirtschaft hat sich auf der Branchenmesse Expo Real für ein Bündel von Maßnahmen ausgesprochen, um den Bau von bezahlbarem Wohnraum in Deutschland anzukurbeln.

Neubau Shutterstock 157487402-Kopie-21 in Immobilienwirtschaft fordert Maßnahmen für mehr Wohnungsbau

Zu den konkreten Branchenforderungen gehört eine Erhöhung der linearen Abschreibung auf die Abnutzung von Wohngebäuden.

Neben Steuererleichterungen und Investitionsförderungen sprachen sich Branchenvertreter am Dienstag auf der Immobilienmesse Expo Real in München auch für bessere baurechtliche Bedingungen aus.

Auf der Messe zeigen bis Donnerstag fast 1.800 Aussteller neue Lösungen und Produkte für die Immobilien- und Investmentindustrie.

Wohnungsbau deutlich unter Bedarf

In vielen Kommunen fehle bezahlbares Bauland und gegen Bauprojekte formiere sich rasch Widerstand in der Bevölkerung, sagte der Präsident des Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Axel Gedaschko. Die geplante Baugesetzbuch-Novelle müsse hier Abhilfe schaffen.

Pro Jahr werden nach aktuellen Schätzungen in Deutschland rund 350.000 bis 400.000 neue Wohnungen benötigt. Experten glauben aber, dass erst 2017 die Marke von 300.000 fertig gestellten Wohnungen überschritten wird.

Im ersten Halbjahr kletterte die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland laut Statistischem Bundesamt zwar um 26 Prozent auf 213.600 Wohnungen – doch auf Mietshäuser mit drei und mehr Wohnungen entfielen davon nur knapp 95.000.

“Wir hinken da enorm hinterher”, räumte der Staatssekretär im Bundesbauministerium, Gunther Adler, bei der Veranstaltung ein. Gerade der Druck auf Familien mit mittlerem Einkommen durch Mietbelastungen sei sehr hoch.

Lineare Abschreibung gefordert

Zu den konkreten Branchenforderungen gehört eine Erhöhung der linearen Abschreibung auf die Abnutzung von Wohngebäuden auf mindestens drei Prozent.

Die Branche hatte bereits eine bundesweite Senkung der Grunderwerbsteuer sowie eine “Wohnungsfreizugsprämie” für Bürger, die eine Eigentumswohnung zur eigenen Nutzung kaufen, ins Spiel gebracht. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

DVAG: Richtig versichert Skifahren

Pulverschnee, Sonnenschein und ordentlich Geschwindigkeit – Skifahren ist beliebt. Der Spaßfaktor ist hoch, die Verletzungsgefahr leider auch. Die DVAG klärt auf, welche Versicherungen wichtig sind und gibt Tipps zum sicheren Skifahren.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Boom im Osten, Rekorde im Norden

Ob nun Hamburg, Hannover, Berlin oder Dresden – im Norden und Osten der Bundesrepublik steigen die Immobilienpreise in allen Metropolregionen an. Trotzdem gibt es deutliche Preisunterschiede.

mehr ...

Investmentfonds

Davos: Kritik am Weltwirtschaftsforum

Heute beginnt das 49. Weltwirtschaftsforum in Davos unter der Überschrift: “Globalisierung 4.0: Auf der Suche nach einer globalen Architektur im Zeitalter der Vierten Industriellen Revolution”. Kritik gibt es nicht nur an Besuchern wie dem brasilianischen Präsidenten Bolsonaro, sondern auch am Motto.

mehr ...

Berater

Rechtsstreit mit dem Versicherer: Gefährliche Vakanzphase

Eine gerichtliche Auseinandersetzung mit dem privaten Krankenversicherer ist für den Versicherten nicht ohne Risiko. Für die Dauer des Prozesses ist sein Versicherungsschutz unter Umständen nicht mehr gewährleistet. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Christof Bernhardt

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

mehr ...

Recht

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...