Immowelt mit neuem Angebot für Neubauprojekte

Das Portal Immowelt geht mit zwei neuen Produkten an den Markt, die Bauträgern die zielgerichtete Vermarktung ihrer Projekte erleichtern sollen.

Wohnungsneubau
Bauträger können nach Angaben von Immowelt potenzielle Käufer mit den neuen Produkten gezielter ansprechen.

Die Zahl der Baugenehmigungen hat ein 16-Jahres-Hoch erreicht. In den nächsten Monaten und Jahren werden deutlich mehr Wohnungen und Häuser fertig gestellt.

Für deren Vermarktung hat das Portal Immowelt zwei neue Produkte entwickelt.

„Bauträger und Neubau-Profis haben auf Immowelt.de ab sofort die Möglichkeit, ihre Neubauprojekte noch auffälliger und zielgerichteter zu präsentieren“, erklärt Dilek Erdal, Head of Sales der Immowelt AG. „Mit dem Projekt-Exposé und der Projekt-Empfehlung erreichen unsere Kunden genau die richtigen Interessenten – ohne Streuverluste – und beschleunigen ihre Vermarktung.“

Ein zentrales Exposé für das gesamte Projekt

Für umfangreiche Informationen biete das „Projekt-Exposé“ reichlich Platz. Bauträger und Neubau-Profis könnten Interessenten über Immowelt.de mit bis zu zwölf großformatigen Bildern und detaillierten Grundrissen von ihren Neubauprojekten begeistern.

Im Projekt-Exposé sind laut Immowelt grundlegende Informationen wie Lage, Fertigstellung und Anzahl der Einheiten zusammengefasst. Außerdem würden dort alle zugehörigen Objekt-Exposés dargestellt. Jedes Exposé sei mit dem Logo des Kunden versehen und steche dadurch in den Suchergebnissen klar hervor.

Gezieltes E-Mail-Marketing

Mit dem Zusatzprodukt „Projekt-Empfehlung“ erreichen Bauträger und Neubau-Profis nach Aussage von Immowelt Interessenten mit konkreter Kaufabsicht.

Sie könnten damit das E-Mail-Marketing für ihre Neubauprojekte abgeben: Anhand der Daten aus dem aktiven Exposé erstelle Immowelt eine E-Mail und versende diese an Interessenten, die nach einer Immobilie am Standort des Neubauprojekts suchen.

Die gezielte Ansprache erhöhe die Qualität der Anfragen und beschleunige die Vermarktung. (bk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.