15. November 2016, 11:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds gründet Investitionsvehikel für sozialen Wohnungsbau

Die Hamburger Lloyd Fonds AG hat die Lloyd WohnWert GmbH & Co. KGaA (Lloyd WohnWert) als Vehikel zur Investition in den geförderten Wohnungsbau gegründet.

Cash Teichert 030 in Lloyd Fonds gründet Investitionsvehikel für sozialen Wohnungsbau

Dr. Torsten Teichert, Vorstand der Lloyd Fonds AG

Nach eigenen Angaben etabliert das Unternehmen damit deutschlandweit die erste kapitalmarktorientierte Investmentgesellschaft, über die vorwiegend institutionelle Anleger in den wachsenden Markt des staatlich geförderten Wohnungsbaus investieren können.

Die Gesellschaft werde als Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) strukturiert, bei der die Aktionäre als Kommanditaktionäre und die Lloyd Fonds AG als Eigentümerin der geschäftsführenden Komplementärin fungiere. Die Aktien würden zunächst vorbörslich an langfristig orientierte institutionelle Investoren platziert. Der anschließende Börsengang erfolge voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2017, kündigt Lloyd Fonds an. Die Lloyd WohnWert strebt demnach eine Ausschüttungsrendite von drei Prozent pro Jahr an.

Erstes Objekt in Hamburg

Ziel der Gesellschaft sei es, in den kommenden Jahren über Kapitalerhöhungen ein Portfolio aus Immobilienobjekten im Segment des geförderten Wohnungsbaus mit einer langfristigen Haltestrategie aufzubauen, maßgeblich in Metropolregionen. Ein erstes Objekt in Hamburg mit 22 geförderten Wohnungen sowie einigen kleineren Geschäften für über drei Millionen Euro wurde demnach von der Lloyd Fonds AG bereits erworben und soll als Co-Investment in die Lloyd WohnWert eingebracht werden.

“Bei allen zukünftigen Wohnungsbauprojekten in Metropolregionen wird der geförderte Wohnungsbau eine entscheidende Rolle spielen. Die Lloyd WohnWert bietet langfristig orientierten Investoren die Möglichkeit, an diesem Wachstumsmarkt mit geringem Risiko und planbarem Cash-Flow teilzuhaben”, so Dr. Torsten Teichert, CEO der Lloyd Fonds AG. “Mittelfristig sehen wir die Lloyd WohnWert als maßgeblichen Investor im Bereich des sozialen Wohnungsbaus in ganz Deutschland.”

Ergebnisprognose bestätigt

Die Geschäftsführung der Lloyd WohnWert übernehmen Holger Schmitz, Generalbevollmächtigter der Lloyd Fonds AG, und Timo Wolf, Leiter Immobilien bei der Lloyd Fonds AG und vormals Vorstand der TAG Gewerbeimmobilien AG. Dem Aufsichtsrat gehören Michael Sachs, ehemals Vorstand der stadteigenen Hamburger Wohnungsbaugesellschaft SAGA GWG und bis 2015 Hamburger Staatsrat für Stadtentwicklung, als Vorsitzender sowie Wilfried Jastrembski, Bereichsleiter Immobilienkunden bei der Hamburger Sparkasse, der Immobilienexperte Hanno Weiß und Teichert selbst an.

Daneben teilt das Unternehmen mit, das Nachsteuer-Ergebnis der Lloyd Fonds AG habe zum Ende des dritten Quartals 2016 bei 2,2 Millionen Euro gelegen. Es bestätigte auf dieser Basis noch einmal seine Prognose, für das Gesamtjahr 2016 ein Ergebnis im oberen Bereich der Spanne zwischen zwei und drei Millionen Euro zu erreichen. (sl)

Foto: Lloyd Fonds

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Finaler Schlag: Allianz setzt sich endgültig gegen die Verbraucherzentrale Hamburg durch

Der Versicherer Allianz hat einen jahrelangen Rechtsstreit gegen die Verbraucherzentrale (VZ) Hamburg endgültig gewonnen. Es ging um die Frage, ob die Onlinewerbung für die Rentenversicherung „Indexselect“ irreführend ist. Die gerichtliche Auseinandersetzung sei beendet, bestätigten Vertreter beider Seiten auf Anfrage von boerse-online.de, dem Online-Portal des Münchener Finanzen Verlages.

mehr ...

Immobilien

Berlin – Büroentwicklungen jenseits der Komfortzone

Am 18. März wurden auf dem Start-up-Portal gründerszene.de gleich zwei Nachrichten veröffentlicht, die aufhorchen lassen. Was dies mit der Wohnsituation zu tun hat. Ein Kommentar von Joshua Abadayev, Geschäftsführer Atrium Development Group.

mehr ...

Investmentfonds

China: Wirtschaft wächst langsamer, Aktienauswahl ist Trumpf

Das Wirtschaftswachstum in China ist im zweiten Quartal 2019 auf 6,2 Prozent gefallen, den niedrigsten Wert seit beinahe dreißig Jahren. Die Regierung versucht, mit zahlreichen stimulierenden Maßnahmen einer weiteren Abschwächung zuvorzukommen – insbesondere angesichts des Handelskonflikts mit den USA. Aber auch in diesem schwierigen Umfeld bieten sich am chinesischen Aktienmarkt einige interessante Anlagechancen.

mehr ...

Berater

Potenzial für Car-Sharing noch nicht ausgeschöpft

Aktuell nutzt fast ein Viertel der Großstädter aktiv Sharing-Angebote für die individuelle Mobilität: 24,6 Prozent von Ihnen gaben in einer aktuellen Befragung von BDO an, in der vergangenen Woche auf entsprechende Autos (13,1 %), Fahrräder (9,9 %) und E-Roller (9,9 %) zurückgegriffen zu haben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bundesregierung plant Verbot von Blind-Pool-Vermögensanlagen

Das Finanz- und das Justiz-/Verbraucherschutzministerium haben ein „Maßnahmenpaket“ vorgestellt, mit dem Emissionen nach dem Vermögensanlagengesetz weiter eingeschränkt und zum großen Teil verboten werden sollen.

mehr ...

Recht

Fliegende Dachziegel – Gebäudeeigentümer musste für Sturmschäden haften

Eigentümer einer Immobilie müssen ihr Objekt so absichern, dass es auch erhebliche Sturmstärken aushalten kann, ohne gleich die Allgemeinheit zu gefährden. Wenn sich bei einem Sturm bis zur Stärke 13 Dachziegel lösen und auf die Straße fallen, dann spricht zumindest der Anscheinsbeweis für einen mangelhaften Unterhalt des Gebäudes.

mehr ...