Anzeige
13. Juni 2016, 13:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Plattform Zinsbaustein geht an den Start

Der Projektentwickler Sontowski & Partner hat gemeinsam mit Fin Leap eine digitale Plattform für Immobilieninvestments gegründet. Anleger können sich über die Plattform Zinsbaustein an Immobilienprojekten beteiligen.

Haus-bausteine-750-shutt 94296382 in Neue Plattform Zinsbaustein geht an den Start

Über die neue Plattform Zinsbaustein sollen die Anleger die Auswahl unter einer Vielzahl unterschiedlicher Projekte haben.

Zum Start konzentriert sich Zinsbaustein den Angaben zufolge auf die Einsammlung und Vermittlung von Kapital für Projektentwicklungen und Bestandsinvestments in einer Größenordnung bis zu 2,5 Millionen Euro.

Projektentwickler und Immobilieninvestoren könnten durch die Plattform nicht nur ihren Kapitalbedarf decken, so Sontowski & Partner. Durch die Einbindung auf die Plattform erhielten sie zudem die Möglichkeit, ihr Unternehmen sowie ihre Projekte deutschlandweit einem breiten Publikum zu präsentieren.

Breites Spektrum an Projekten


Anleger können ab 500 Euro pro Projekt investieren. Die angestrebte Verzinsung des eingesetzten Kapitals liege zwischen vier und sechs Prozent jährlich – gewährleisten soll das eine strenge Auswahl der angebotenen Projekte.

Die Plattform gestalte und überwache dabei den gesamten Prozess der Projektauswahl, Zahlungsabwicklung, Mittelverwendungskontrolle und Betreuung der Anleger.

 Geführt wird Zinsbaustein von Steffen Harting und Matthias Lissner.

„Wir demokratisieren Immobilieninvestitionen und machen sie einem breiten Spektrum an Anlegern zugänglich. Dabei wollen wir eine Vielfalt von Immobilienprojekten mit unterschiedlichen Nutzungsarten und Regionen anbieten. So ist jeder Anleger in der Lage, sein eigenes, diversifiziertes Portfolio aufzubauen. Das ist bisher für den Privatanleger im Immobiliensektor nur sehr bedingt möglich“, so die Gründer.

Marc Stilke und Eric Romba im Beirat

Der Projektentwickler, Bauträger und Investor S&P besitzt eine mehr als 30-jährige Erfahrung in der Entwicklung und Finanzierung von Immobilien. Fin Leap bringt sein Know-how in der Schaffung und Aufbau von digitalen Geschäftsmodellen ein.

„Unser Ziel ist es, mit Zinsbaustein der Immobilienscout der Immobilieninvestments zu werden“, erklärt Klaus Jürgen Sontowski, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von S&P. Im Beirat von Zinsbaustein sitzen neben den Vertretern der beiden Gesellschafter S&P und Fin Leap noch Marc Stilke, Prop-Tech-Investor und langjähriger CEO von Immobilienscout, sowie Rechtsanwalt Eric Romba, Hauptgeschäftsführer des BSI Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen e.V.

Erstes Projekt bereits abgeschlossen



Ein erstes Projekt konnte Zinsbaustein den Angaben zufolge bereits platzieren: Für das Brauhaus-Projekt in Forchheim sei in weniger als 24 Stunden das Funding-Ziel erreicht worden.

Aktuell könne in ein Senior Living Projekt in Stein bei Nürnberg investiert werden und ein Student Living in Düsseldorf stehe kurz vor dem Start. Weitere Projekte sollen folgen. (bk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...