Anzeige
17. März 2016, 09:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Patrizia will auch außerhalb Europas wachsen

Der Immobilienverwalter Patrizia will künftig weiter verstärkt international wachsen und dabei auch außerhalb Europas Kunden gewinnen. In den vergangenen zwei Jahren hat das Augsburger Unternehmen den Anteil der im Ausland betreuten Immobilien von knapp einem Viertel auf ein Drittel gesteigert.

Wolfgang Egger in Patrizia will auch außerhalb Europas wachsen

Patrizia-Vorstandschef Wolfgang Egger

Im Jahr 2015 wuchs der Wert des Immobilienbestandes bei Patrizia um zwei Milliarden Euro auf 16,6 Milliarden Euro. 2016 werde erneut ein Zuwachs um zwei Milliarden Euro angestrebt, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. “Unsere europäische Wachstumsstrategie werden wir konsequent weiterverfolgen”, sagte Patrizia-Vorstandschef und -Gründer Wolfgang Egger.

Der Immobilienbestand ist bei Patrizia die Größe, die mit dem Umsatz anderer Unternehmen vergleichbar ist. An den Wohn- und Geschäftshäusern sind die Augsburger allerdings nur zum Teil als Eigentümer beteiligt. Größtenteils sind sie Anlagemanager für Versicherungen, Rentenkassen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Operatives Ergebnis verdreifacht

Im vergangenen Jahr hatte Patrizia das operative Ergebnis auf 155,3 Millionen Euro mehr als verdreifacht. Einen wesentlichen Anteil an dem Ergebnissprung hatte der Verkauf der Südewo (Süddeutsche Wohnen), der einst von Patrizia übernommenen ehemaligen Landesbankwohnungen von Baden-Württemberg. Im laufenden Geschäftsjahr peilt die Gesellschaft einen Ergebnisanstieg auf 250 Millionen Euro an. Hier wird sich der Verkauf eines ehemals in Skandinavien börsennotierten Fonds mit 13.500 Wohnungen auswirken.

Amerika, Asien und Australien im Fokus

Bislang ist Patrizia außerhalb Deutschlands besonders in Großbritannien und Irland, den Niederlanden sowie Skandinavien aktiv. Künftig sollen verstärkt Investoren aus Amerika, Asien und Australien als Anleger gewonnen werden. Langfristig werde sich Patrizia aber auch mit eigenen Investitionen in den USA und Asien beschäftigen, sagte Finanzvorstand Karim Bohn. Diese Immobilienmärkte zählten zu den interessantesten in der Welt.

Patrizia hat rund 800 Mitarbeiter, etwa die Hälfte davon in Augsburg. Zu den verwalteten Immobilien gehören auch die etwa 30.000 GBW-Wohnungen, die ein Konsortium unter Führung von Patrizia von der BayernLB gekauft hatte.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Patrizia

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...