Anzeige
3. März 2016, 08:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Planet Home gründet neues Geschäftsfeld Projektvertrieb

Die Planet Home Group steigt in den Vertrieb von Neubauimmobilien ein und gründet dazu einen eigenen Unternehmenszweig. Das Dienstleistungsangebot startet zunächst am Standort München.

Paar-beratung-330309389 in Planet Home gründet neues Geschäftsfeld Projektvertrieb

Planet Home will für Projektentwickler die Vermarktung ihrer Neubauprojekte übernehmen.

Die Planet Home Group erweitert ihr Kerngeschäft um ein neues Segment: Zum Jahresende hat das Unternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Vermittlung von Wohnimmobilien und Hypothekendarlehen liegt, einen eigenen Unternehmenszweig etabliert, der sich auf den Vertrieb von Neubauimmobilien konzentriert.

Damit stellen die neuen Eigentümer, die seit Mitte des vergangenen Jahres die strategische Neuausrichtung der ehemals zur HypoVereinsbank gehörigen Planet Home Group forcieren, nach eigenen Angaben weitere wichtige Weichen für die Zukunft.

Angebot an Projektentwickler

Das Dienstleistungsangebot richte sich vor allem an Bauträger und Projektentwickler. Diese könnten die Vermarktung ihrer Neubauprojekte gesamtverantwortlich in die Hände der Planet-Home-Profis legen. Für die Verantwortung des neuen Segments habe man mit Claus Kiermaier einen langjährig erfahrenen Immobilienexperten gewinnen können.

„Die Gespräche, die im Juni begonnen haben, sind nun zu einem guten Ende geführt worden“, so Ludwig Wiesbauer, Vorstand für den Geschäftsbereich Immobilienvermittlung. Kiermaier, ehemaliger Geschäftsführer der Eigenwert GmbH, bringe tiefgehendes Marktwissen, hohe Immobilienkompetenz und intensive Vertriebserfahrung mit.

Die Planet Home Gruppe plant, zunächst Vertriebsprojekte am boomenden Immobilienmarkt München zu übernehmen. Im Jahresverlauf soll das Angebot auf weitere deutsche Metropolregionen ausgedehnt werden. (bk)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Volkswohl Bund: Bläsing wird Nachfolger von Dr. Maas

Beim Dortmunder Versicherer Volkswohl Bund gibt es einen Wechsel in der Führungsspitze. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Joachim Maas geht Ende April 2017 nach über 37 Jahren Tätigkeit in den Ruhestand. Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird Dietmar Bläsing neuer Sprecher der Vorstände der Volkswohl Bund Versicherungen. 

mehr ...

Immobilien

Investitionen in Immobilien: Die globalen Trends

Das globale Investitionsvolumen in Immobilien wird 2017 trotz Angebotsmangels weiter steigen. Dadurch werden die Preise mittelfristig stabil bleiben. Cushman & Wakefield erwarten für das kommende Jahr mehr Dynamik.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank holt Citigroup-Manager Moltke in den Vorstand

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank hat James von Moltke (48) zum neuen Finanzvorstand ernannt. Er war bisher Treasurer der amerikanischen Bank Citigroup und soll seinen Posten bei der Deutschen Bank im Juli dieses Jahres antreten.

mehr ...

Berater

Deutscher Bankenrettungsfonds schließt 2016 mit Gewinn ab

Der im Zuge der Finanzmarktkrise im Jahr 2008 geschaffene Finanzmarktstabilisierungsfonds (FMS), der von der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) verwaltet wird, schließt das Geschäftsjahr 2016 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 98,6 Millionen Euro ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...