Corestate lanciert AIF auf Wohnimmobilien

Die Corestate Capital Holding S.A., ein vollintegrierter Investmentmanager und Co-Investor mit Sitz in Luxemburg, legt einen offenen Spezial-AIF mit Fokus auf Wohnimmobilien in Deutschland auf.

Thomas Landschreiber, Corestate
Thomas Landschreiber, Corestate: „Starke Nachfrage von institutionellen Kunden“

Dem Fonds stehen bereits 70 Millionen Euro Eigenkapital für das Seed-Portfolio zur Verfügung, erster Investor ist eine deutsche Pensionskasse. Der Corestate Residential Germany Fund II strebt ein Zielvolumen von mindestens 300 Millionen Euro an. Als Kapitalverwaltungsgesellschaft fungiert die Hannover Leasing Investment GmbH. Im Fokus des Fonds stehen Neubau-Wohnimmobilien in Metropolregionen und prosperierenden Städten in ganz Deutschland. Der Fonds strebt eine laufende Ausschüttung von mindestens vier Prozent p.a. an.

Thomas Landschreiber, CIO und Co-Founder, Corestate: „Es ist bemerkenswert, wie stark die Nachfrage von institutionellen Investoren seit unserem erfolgreichen Börsengang gestiegen ist. Durch unser verstärktes Netzwerk verfügen wir über hervorragende gesicherte Pipeline-Assets im Wert von mehreren Milliarden Euro. Dieser Zugang garantiert uns einen enormen Wettbewerbsvorteil. Wohnen ist eine unserer stärksten Assetklassen.“ Capera Immobilien Service GmbH, ein Tochterunternehmen der Corestate, übernimmt das Property-Management. (fm)

Foto: Corestate

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.