Anzeige
16. November 2017, 14:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Euroshop bestätigt nach guten neun Monaten Jahresprognose

Die Deutsche Euroshop AG konnte ihren Umsatz in den ersten neun Monaten 2017 um sechs Prozent steigern. Das Konzernergebnis legte um mehr als 18 Prozent auf 85,2 Millionen Euro zu.

Chart-750-shutt 158034035 in Deutsche Euroshop bestätigt nach guten neun Monaten Jahresprognose

Die Deutsche Euroshop will ihre Dividende um fünf Cent auf 1,45 Euro je Aktie erhöhen.

Das auf Shoppincenter spezialisierte Unternehmen hat nach eigenen Angaben in den ersten neun Monaten vor allem von den Übernahmen des Saarpark-Centers Neunkirchen und des Olympia Centers Brünn profitiert.

Vor dem Hintergrund gestiegener Umsätze und Gewinne bestätigte die Deutsche Euroshop am Mittwochabend ihre Jahresprognose. Demnach sollen die Erlöse 2017 bei 216 bis 220 Millionen Euro liegen.

“Insgesamt belegen die Zahlen unser weiterhin stabiles Geschäftsmodell, welches mit einem Vermietungsstand von rund 99 Prozent und einem diversifizierten Mix aus über 2.700 Mietverträgen gut aufgestellt ist”, sagt Wilhelm Wellner, Sprecher des Vorstands.

Dividende steigt um fünf Prozent

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sieht das Unternehmen bei 187 bis 191 Millionen Euro und den für die Immobilienbranche wichtigen operativen Gewinn FFO (Funds from operations) bei 140 bis 143 Millionen Euro. Die Dividende soll weiterhin um fünf Cent auf 1,45 Euro je Aktie erhöht werden.

In den ersten neun Monaten war der Umsatz um knapp sechs Prozent auf 161,0 Millionen Euro gestiegen. Das Ebit legte um rund sieben Prozent auf 140,2 Millionen Euro und der FFO um fast 15 Prozent auf knapp 107,6 Millionen Euro zu. (dpa-AFX / bk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Die Bayerische pusht die Riester-Rente

Die Versicherungsgruppe die Bayerische setzt weiterhin auf die Riester-Rente und will sie mit neuen Features noch attraktiver machen.

mehr ...

Immobilien

Mehr Baugenehmigungen dank Mehrfamilienhäusern

In Deutschland wird weiter viel gebaut und renoviert. Von Januar bis November 2018 wurde der Neubau oder Umbau von 315.200 Wohnungen genehmigt. Das waren 0,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...