Anzeige
28. Juli 2017, 15:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die teuersten Landkreise Niedersachsens

In Niedersachsen sind die Preise für gebrauchte Eigentumswohnungen in fast allen Regionen gestiegen. Am teuersten ist die Region Cuxhaven, wo ein Haushalt ungefähr drei Jahresnettoeinkommen für eine Wohnung ausgeben muss.

Cuxhaven-shutterstock 519312121 in Die teuersten Landkreise Niedersachsens

Im Landkreis Cuxhaven sind Wohnungen im Vergleich mit anderen niedersächsischen Regionen besonders teuer.

In nahezu allen niedersächsischen Regionen sind gebrauchte Eigentumswohnungen in den vergangenen drei Jahren deutlich teurer geworden. Mit einer jährlichen Steigerung von 23 Prozent kletterten die Preise im Landkreis Cuxhaven am stärksten. Das geht aus einer Pressemitteilung der LBS Nord hervor.

In Cuxhaven würden auch die höchsten Standardpreise verlangt: Die Hälfte aller inserierten Wohnungen in der Region werde für mindestens 2.227 Euro pro Quadratmeter angeboten.

Spitzenpreise von über 3.000 Euro pro Quadratmeter

Diese Ergebnisse hat die LBS Norddeutsche Landesbausparkasse Berlin – Hannover (LBS Nord) im Rahmen ihres halbjährlich erscheinenden Kaufpreisspiegels veröffentlicht. Die Auswertung des Instituts Empirica bezieht sich auf die Immobilienangebote in den niedersächsischen Tageszeitungen und Online-Portalen im ersten Quartal 2017.

Im Landkreis Cuxhaven müsse ein Haushalt gut das Dreifache seines Jahresnettoeinkommens aufbringen, um eine gebrauchte Eigentumswohnung bei einem mittleren Angebotspreis von 2.227 Euro zu erwerben.

Die Spitzenpreise in der Region seien bezogen auf ganz Niedersachsen ebenfalls relativ hoch: Im oberen Preissegment werde für ein Viertel aller Wohnungen mindestens 3.138 Euro pro Quadratmeter verlangt.

Oldenburg belege wie bei der vorherigen Erhebung den zweiten Platz bei den Wohnungspreisen und sei damit die teuerste kreisfreie Stadt in Niedersachsen. Eine gebrauchte Eigentumswohnung werde hier zu einem Standardpreis von 2.125 Euro pro Quadratmeter angeboten. Der Preis für einen Wohnungskauf entspreche nach den Berechnungen von Empirica 3,7 örtlichen Jahreseinkommen.

Hannover auf Platz drei

Mit einem Standardpreis von 2.120 Euro pro Quadratmeter belege die Landeshauptstadt Hannover Platz drei der niedersächsischen Preisskala. Auch in den Landkreisen Aurich (2.097 Euro pro Quadratmeter), Ammerland (2.081 Euro pro Quadratmeter), Harburg (2.050 Euro pro Quadratmeter) und Lüneburg (2.041 Euro pro Quadratmeter) sowie in der Stadt Braunschweig (2.055 Euro pro Quadratmeter) würden die Quadratmeterpreise über 2.000 Euro liegen. Käufer müssen in diesen Regionen das Drei- bis Vierfache eines Haushaltseinkommens für eine gebrauchte Eigentumswohnung aufwenden.

Die teuersten Wohnungen in Niedersachsen seien im Landkreis Aurich zu finden. Mit mindestens 6.658 Euro pro Quadratmeter würden hier die höchsten Spitzenpreise verlangt. Vor allem die Wohnungsangebote auf den Inseln Juist und Norderney mit Quadratmeterpreisen von 9.000 Euro und mehr treiben laut LBS das Preisniveau im Landkreis nach oben.

Günstige Wohnungen im Harz

In 45 von 47 Kreisen in Niedersachsen sind gebrauchte Eigentumswohnungen seit 2014 zum Teil erheblich teurer geworden. Neben dem Spitzenreiter Cuxhaven (plus 23 Prozent pro Jahr) gab es auch in den Städten Hannover, Osnabrück, Wolfsburg und Braunschweig sowie in den Landkreisen Celle, Verden, Gifhorn, Wesermarsch und Göttingen deutliche zweistellige Preissteigerungen zwischen elf und 15 Prozent jährlich.

Am günstigsten seien gebrauchte Eigentumswohnungen in Niedersachsen in den Landkreisen Osterode am Harz (556 Euro pro Quadratmeter) und Goslar (625 Euro pro Quadratmeter). Für den Kauf einer Wohnung müssten Haushalte hier weniger als ein Jahreseinkommen aufbringen.

“Die Preissteigerungen am niedersächsischen Wohnungsmarkt werden zum Teil noch durch die niedrigen Zinsen ausgeglichen. Aber besonders für junge Menschen wird der Einstieg ins Wohneigentum zunehmend schwerer. Hier muss die Politik dringend handeln, damit jungen Familien der Weg zur eigenen Immobilie nicht verbaut wird”, sagt Dr. Rüdiger Kamp, Vorstandsvorsitzender der LBS Nord. (kl)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

MyBusinessApp: HDI standardisiert Antragsprozess für Firmen-versicherungen

Angebotsanfragen für Firmenversicherungen kosten Makler viel Zeit. Zahlreiche Prozessschritte, komplexe Risikofragebögen. Dazu kommen immer wieder Rückfragen der gewählten Anbieter. Hier setzt die MyBusinessApp von HDI an. Sie standardisiert und vereinfacht Datenerhebung wie Anfrageprozess. Egal bei welchem Versicherer.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank: Neugeschäft läuft besser als erwartet

Ein überraschend gutes Neugeschäft stimmt die Aareal Bank weiter optimistisch. Für das laufende Jahr rechnet der im M-Dax notierte Finanzierer gewerblicher Immobilien weiterhin mit einem Betriebsergebnis zwischen 260 und 300 Millionen Euro. Von der Türkei-Krise sieht sich das Institut nur wenig betroffen.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft wächst weiter

Wirtschaftswachstum trotz schwacher Exporte; die Konjunktur Deutschlands entwickelte sich im zweiten Quartal überraschend gut. Das liege nicht nur am hohen privaten Konsum und Unternehmensinvestitionen. Für das Gesamtjahr 2018 ist die Prognose jedoch weniger positiv als die Entwicklung des ersten Halbjahres.

mehr ...

Berater

Bankberater genießen hohes Vertrauen

Junge Bundesbürger zeigen beim Thema Geldanlage trotz Online-Affinität und großem Informationsangebot im Internet ein starkes Bedürfnis nach persönlicher Beratung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Postbank-Studie, für die 3.100 Personen befragt wurden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate hält nach weiteren Asset Managern Ausschau

Die Corestate Capital Holding, die Mitte 2017 den Fondsanbieter Hannover Leasing übernommen hat, ist im ersten Halbjahr 2018 kräftig gewachsen – und sieht sich nach weiteren Akquisitionen um.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...