Exporo: Erstes Crowdlending-Projekt am Start

Die Crowdinvesting-Plattform für Immobilien, Exporo, startet das erste Crowdlending-Projekt, bei dem erstmals ein erstrangig besicherter Immobilienkredit vergeben wird. Anleger können sich ab 500 Euro am Projekt beteiligen.

Simon Brunke Exporo
Simon Brunke, Exporo: „Wir wickeln Immobilienfinanzierungen schnell und mit deutlich weniger Bürokratie ab.“

Das Büroobjekt „Herriotstrasse“ in Frankfurt am Main befindet sich auf einem ca. 1.800 Quadratmeter großen Grundstück und verfügt über ca. 4.200 Quadratmeter Gesamtmietfläche.

Zum Objekt gehören darüber hinaus auch 92 Außenstellplätze. Das Objekt wurde bereits vom renommierten Projektentwickler Wagner-Gruppe erworben und hat einen Marktwert von ca. fünf Millionen Euro. Das Unternehmen hat in den letzten 15 Jahren rund 150.000 Quadratmeter Bürofläche und mehr als 12.000 Quadratmeter Wohnfläche errichtet.

Neue Kapitalgesellschaft gegründet

Anleger investieren in die eigens gegründete Kapitalgesellschaft Exporo Herriotstrasse GmbH, die per erstrangig besichertem Bank-Darlehen über eine Partnerbank in die Objektgesellschaft investiert.

Der Projektentwickler plant eine Repositionierung des Objekts am Frankfurter Büromarkt. Dabei gibt es laut Exporo bereits ein unterschriebenes Kaufangebot für das Objekt, das noch in der ersten Jahreshälfte 2017 veräußert werden soll.

Seite zwei: „Neues Produkt am Markt der Immobilienfinanzierung

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.