Private Vermieter erhöhen Mieten laut Umfrage nur geringfügig

Die privaten Vermieter in Deutschland haben laut einer Branchenumfrage die Mieten im vergangenen Jahr im Schnitt lediglich um 0,6 Prozent erhöht. Der Deutsche Mieterbund bezweifelt die Aussagekraft der Zahlen.

haus geld preis kosten anstieg teuer miete munzen muenzen hand stapel wachstum shutterstock_577141810
Ein wesentlicher Teil der Mietwohnungen in Deutschland wird von privaten Vermietern zur Verfügung gestellt.

Eine Umfrage des Eigentümerverbands Haus und Grund unter seinen Mitgliedern kommt zu dem Ergebnis, dass die befragten privaten Vermieter die Mieten in 2016 durchschnittlich um 0,6 Prozent anhoben.

Im Schnitt verlangten sie demnach 7,93 Euro kalt je Quadratmeter, fünf Cent mehr als im Vorjahr.

„Private Vermieter sind an langfristig sicheren Einnahmen interessiert“, sagte Verbandspräsident Kai Warnecke. „Sie verzichten eher auf den ein oder anderen Euro, wenn stattdessen der Mieter länger in der Wohnung bleibt.“

Mieten für Wohnungen steigen deutlich stärker als für Häuser

Ausgewertet wurden Antworten von 2.800 Vermietern aus Düsseldorf, Gelsenkirchen, Kassel, Lübeck, Magdeburg, München, Osnabrück, Pirmasens und Tübingen. So will Haus und Grund die regional sehr unterschiedlichen Wohnungsmärkte abbilden. Der Deutsche Mieterbund zweifelt jedoch die Aussagekraft an.

Spürbar teurer wurde nach der Umfrage mit einem Plus von 3,2 Prozent auf 10,28 Euro die Miete in Eigentumswohnungen. Wohnungen in Zwei-Familien-Häusern wurden nach der Umfrage dagegen günstiger. Insgesamt liegen die Mieten bei Privatleuten durchschnittlich 2,7 Prozent unter der jeweiligen ortsüblichen Vergleichsmiete.

Deutscher Mieterbund ist skeptisch

„Es sind sehr verblüffende und erstaunliche Zahlen“, sagte Mieterbund-Geschäftsführer Ulrich Ropertz. Denn auch die Studien der großen privaten und kommunalen Vermieter sowie der Genossenschaften kämen regelmäßig zu dem Ergebnis, dass bei ihnen die Mieten unterdurchschnittlich seien. „Irgendwo müssen die Preistreiber doch sein.“

Ropertz verwies auf deutliche Mietsteigerungen in den großen Städten, die sich in den Mietspiegeln ablesen ließen. Besonders beim Mieterwechsel langten viele Vermieter kräftig zu. (dpa-AFX)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.