20. Juni 2017, 09:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wo lohnt sich die Investition in Wohnimmobilien 2017 noch?

Wohnimmobilien verteuern sich deutschlandweit weiterhin, doch nicht in allen Lagen lohnt sich der Erwerb von Immobilien noch. Das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) hat für den Postbank Wohnatlas 2017 berechnet, wo die Bedingungen für Käufer besonders günstig sind.

Haus-geld-preis-kosten-anstieg-teuer-miete-munzen-muenzen-hand-stapel-wachstum-shutterstock 577141810 in Wo lohnt sich die Investition in Wohnimmobilien 2017 noch?

Auch wenn die Immobilienpreise in den meisten Regionen Deutschlands weiter steigen, sollte man prüfen, ob sich eine Investition noch lohnt.

Das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) hat für den Postbank Wohnatlas 2017 402 deutsche Landkreise und kreisfreie Städte analysiert, um herauszufinden, wo Immobilien, im Vergleich zu ihrem Wertsteigerungspotenzial, noch besonders günstig sind.

Kaufinteressenten sollten sich 45 Landkreise genauer anschauen. Fündig werden sie bevorzugt außerhalb der Großstädte, meist aber noch im Umkreis der Metropolen, das ist ein Ergebnis des Wohnatlas 2017.

Die attraktivsten Regionen

Georg Hoogendijk, Geschäftsführer von Postbank Immobilien nennt Beispiele für zwei besonders begehrte Regionen: “Nach unserer aktuellen Studie findet man in den Landkreisen rings um Hamburg – mit Ausnahme von Pinneberg – vielversprechende und noch bezahlbare Immobilien. Dazu zählen Harburg, Stade, Segeberg, Stormarn, Herzogtum Lauenburg und Lüneburg. Nahe der Hauptstadt Berlin gibt es in den Landkreisen Potsdam-Mittelmark und Oberhavel vergleichsweise günstige Immobilien mit Potenzial.”

Attraktiv sei auch die Umgebung nahe Frankfurt am Main im Main-Taunus-Kreis und etwas weiter Richtung Darmstadt oder Mainz in den Landkreisen Darmstadt-Dieburg und Mainz-Bingen.

Auch im Dreiländereck Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen seien die Investitionschancen in gleich mehreren Kreisen gut, darunter die Kreise Alzey-Worms, Bergstraße, Rhein-Neckar-Kreis, Karlsruhe, Rastatt, Germersheim, Südliche Weinstraße und Rhein-Pfalz-Kreis. Kreisfreie Städte mit besonders großem Potenzial seien Bonn, Landau in der Pfalz, Mainz, Speyer und Heilbronn.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.

Pm 170616 Printversion Investitionschancen in Wo lohnt sich die Investition in Wohnimmobilien 2017 noch?

Die wichtigsten Analysefaktoren

In die Berechnung wurden zwei wesentliche Faktoren einbezogen: Wie ist die künftige Preisentwicklung bis 2030 und wie hoch sind die Preise aktuell? Als Messlatte für die Kaufpreise wurden die Mietpreise vor Ort angelegt: Der sogenannte Vervielfältiger drückt den durchschnittlichen Kaufpreis für eine 100-Quadratmeter-Wohnung in örtlichen Jahresnettokaltmieten aus.

Seite zwei: Wann ein Kauf auch bei schlechter Kaufpreisprognose die richtige Entscheidung ist

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Renten steigen um mehr als drei Prozent

Die Bezüge der rund 20 Millionen Rentner in Deutschland steigen zum 1. Juli spürbar. In Westdeutschland steigen die Renten um 3,18 Prozent, im Osten sogar um 3,91 Prozent. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Mittwoch in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Immowelt: Quadratmeterpreise steigen bis 2020 vierstellig

Beim Preiswachstum auf dem Immobilienmarkt ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Gerade in den größten deutschen Städten werden die Kaufpreise für Eigentumswohnungen weiterhin stark steigen, prognostiziert auch das Online-Portal Immowelt.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger: Risiken richtig steuern

Anfang 2018 strotzten die Anleger vor Zuversicht, mussten sich in der Folge jedoch auf bescheidenere Renditen und höhere Volatilität einstellen. Wie jetzt das Risikomanagement aussehen sollte.

Gastbeitrag von Michaël Lok, Union Bancaire Privée (UBP)

mehr ...

Berater

Fondsfinanz: 5.200 Messebesucher und ein neuer Partner

Der Maklerpool Fondsfinanz konnte auf seiner diesjährigen Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM) im MOC München 5.200 Fachbesucher begrüßen. Besonders gefragt waren nach Angaben des Unternehmens die IDD-konformen Fachvorträge.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...