14. September 2017, 15:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilie als Kapitalanlage nicht überall rentabel

Immobilien als Kapitalanlage lohnen sich an vielen deutschen Standorten nach Aussage von Immowelt nur noch für erfahrene Anleger. Städte mit hohen potenziellen Renditen würden oft auch ein hohes Risiko aufweisen.

Haus-geld-rechner-rendite-shutterstock 561042823 in Immobilie als Kapitalanlage nicht überall rentabel

In den Metropolen sind die erzielbaren Mietrenditen aufgrund der gestiegenen Kaufpreise gesunken.

Wer sein Geld festverzinst bei der Bank anlegt, kann aktuell froh sein, ein Prozent Zinsen zu bekommen. Deutlich höhere Renditen sind nach wie vor bei Investitionen in Immobilien möglich.

Am höchsten sind die durchschnittlichen Brutto-Renditen Immowelt zufolge im Osten Deutschlands und in Nordrhein-Westfalen. Trotzdem lohne es sich nicht uneingeschränkt, eine zu vermietende Immobilie als Kapitalanlage zu kaufen.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse von Immowelt für die die Brutto-Mietrenditen von Eigentumswohnungen in 40 ausgewählten deutschen Großstädten berechnet wurden. Die Zinsen bei Fremdfinanzierung, Kaufneben-, Verwaltungs- und Instandhaltungskosten wurden nicht berücksichtigt.

Hohe Renditen oft an unsicheren Standorten

Dass eine hohe Brutto-Rendite nicht unbedingt eine sichere Anlage bedeutet, zeige sich am Beispiel Chemnitz: In der sächsischen Großstadt sei die durchschnittliche Brutto-Rendite mit 8,2 Prozent pro Jahr am höchsten.

Der Grund: Die Kaufpreise für Eigentumswohnungen sind im Vergleich zu den Mietpreisen relativ niedrig. Die Brutto-Rendite ist zwar hoch, die Leerstandsquote allerdings auch. 8,5 Prozent der Wohnungen in Chemnitz stehen leer, das Risiko auf Mieteinnahmen verzichten zu müssen sei somit groß.

News-immowelt-12102017-1024x614 in Immobilie als Kapitalanlage nicht überall rentabel

Quelle: Immowelt

Ähnlich sehe es auch in anderen ostdeutschen Städten aus: In Magdeburg und Halle an der Saale liege die Brutto-Rendite aktuell bei 6,6 Prozent. Genauso wie Chemnitz zähle jedoch nach den Daten des CBRE-Empirica-Leerstandsindex 2016 auch Halle zu den Städten in Deutschland mit dem höchsten Leerstand.

Nur für erfahrene Anleger zu empfehlen

Kapitalanlagen sind in diesen Städten laut Immowelt mit einem höheren Risiko verbunden als in Orten mit starkem Zuzug – wie etwa München – und nur für erfahrene Anleger empfehlenswert. Hinzu komme, dass aufgrund der deutlich niedrigeren Mieten in den Oststädten Instandhaltungs- oder Sanierungskosten stärker ins Gewicht fielen als in Städten mit höherem Mietniveau.

Seite zwei: Renditeübersicht der wichtigsten Standorte

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...