21. Juni 2017, 14:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilien-Rekordquote erwartet

Um ihre Garantiezinsversprechen einzuhalten, wollen deutsche Versicherungen in diesem Jahr weiterhin deutlich in Immobilien investieren. Die geplanten Käufe könnten damit bis Ende 2017 eine Rekordquote von 10,7 Prozent an der Kapitalanlage der Assekuranz erreichen. Dies zeigt das jährliche “Trendbarometer Assekuranz” von EY Real Estate.

Shutterstock 495952975 in Immobilien-Rekordquote erwartet

Voll vermietete Core-Immobilien in guten Lagen sind in der Gunst der Assekuranz gestiegen.

Fast alle Befragten (96 Prozent) setzen demnach auf Immobilien innerhalb Deutschlands – eine Steigerung um acht Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr. Nordamerika (38 Prozent) und Asien (27 Prozent) haben in ähnlichem Umfang an Attraktivität gewonnen, bleiben aber in ihrer Bedeutung hinter Deutschland sowie den europäischen Kernregionen zurück.

Voll vermietete Core-Immobilien in guten Lagen sind in der Gunst der Assekuranz gestiegen: 88 Prozent wollen dort investieren. Im Vorjahr waren es nur 63 Prozent. Ebenso beliebt ist das Core-Plus-Segment (88 Prozent). B- und C-Lagen werden laut Trendbarometer weniger nachgefragt, außerdem stehen Projektentwicklungen nicht mehr ganz so oft auf dem Einkaufszettel.

Büro und Einzelhandel gleichauf

Bei den Nutzungsarten hat die Einzelhandelsimmobilie, die im vergangenen Jahr ihren Spitzenplatz eingebüßt hatte, das Bürosegment wieder eingeholt. Beide werden nach Angaben von EY Real Estate von jeweils 72 Prozent der Befragten favorisiert. Die Wohnimmobilie ist trotz Sorge vor einer noch schärferen Mietpreisbremse mit 68 Prozent kaum weniger attraktiv. Auf Rang vier folgen Logistikimmobilien mit 48 Prozent. Im Vorjahr waren es noch acht Prozentpunkte weniger.

An der Befragung haben 35 führende Versicherungsunternehmen aus Deutschland teilgenommen. (kb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Ob die Zinszusatzreserve dann langfristig ausreicht, kann sehr unterschiedlich sein”

Die Lebensversicherer steuern auf eine neue Talsohle niedriger Zinsen zu. Dies meldet die Deutsche Presse Agentur (dpa) heute morgen. Cash.Online fragt nach, Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertungen bei Assekurata, antwortet.

mehr ...

Immobilien

Mietkauf: DIW fordert Politik zum Handeln auf

In die Diskussion um den angespannten Wohnungsmarkt hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ein staatlich gefördertes Mietkauf-Modell eingebracht, von dem vor allem einkommensschwache Familien profitieren sollen. Was nun geplant werden soll.

mehr ...

Investmentfonds

Libra: Zentralbanken legen Facebook Forderungskatalog vor

Facebook muss nach Einschätzung von Zentralbanken und Weltwährungsfonds vor einer möglichen Einführung seiner Digitalwährung Libra noch viele Fragen klären. Was im nun durch die G7 Zentralbanken überreichten Forderungskatalog steht.

mehr ...

Berater

Fehlende Trennschärfe im Verbraucherschutz

Verbraucherschützer sind auf das Thema fixiert und einmal mehr warnte der „Marktwächter Finanzen“ letzte Woche vor Praktiken im „Grauen Kapitalmarkt“. Doch der war diesmal überhaupt nicht gemeint. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Familien: Chance auf Eigenheim durch Mietkauf

Mietkaufmodell könnte mehr Menschen den Erwerb einer Immobilie und damit den Aufbau von Vermögen erlauben. Monatliche Zahlungen würden sich Berechnungen zufolge im Rahmen aktueller Mieten bewegen.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...