7. November 2017, 08:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienkonzern Alstria Office federt sinkende Umsätze ab

Der Immobilienkonzern Alstria Office hat trotz rückläufiger Umsätze sein operatives Ergebnis dank Einsparungen fast stabil gehalten. Das Unternehmen baut sein Portfolio derzeit um.

 in Immobilienkonzern Alstria Office federt sinkende Umsätze ab

Alstria Office will sich künftig auf Büroimmobilien fokussieren (Symbolfoto).

In den ersten neuen Monaten sanken die Mietumsätze um 7,5 Prozent auf 143,8 Millionen Euro, wie der Konzern am Montag mitteilte. Der Rückgang resultiere aus dem Verkauf von Immobilien im Vergleich zum Vorjahr.

Alstria ordnet sein Portfolios schon länger neu und trennt sich von sogenannten nichtstrategischen Immobilien. Das Unternehmen will sich weiter auf Büroimmobilien in den großen deutschen Bürozentren konzentrieren.

Gewinn durch Objektverkauf

Das operative Ergebnis (FFO) nach Minderheitsanteilen erreichte im Zeitraum Januar bis September 85,9 Millionen Euro (Vorjahr 87,0 Millionen Euro). Die Marge konnte Alstria dank gesunkener Finanzierungsaufwendungen und niedrigerer Verwaltungs- und Personalkosten deutlich steigern.

Ein Bewertungsgewinn im Zusammenhang mit dem Verkauf der Kaisergalerie in Hamburg habe das Nettoergebnis unterdessen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 43 Prozent auf 111,7 Millionen Euro steigen lassen.

Die im Sommer erhöhte Prognose bestätigte das im M-Dax notierte Unternehmen. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

IVFP: Makler’s Produktlieblinge 2019

Die klassische Altersvorsorge mit Garantien lohnt kaum noch und wird zum Ladenhüter. Stattdessen geht der Trend eindeutig in Richtung kapitalmarktorientierte Produkte. Die Musik spielt laut einer aktuellen Umfrage des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) 2019 unter anderem bei Fonds- und Indexpolicen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia: Deutliches Gewinnplus für Immobilieninvestor

Der Immobilieninvestor Patrizia hat im vergangenen Jahr von seinen jüngsten Zukäufen profitiert. Dabei stiegen die Gebühreneinnahmen vor allem für die Verwaltung viel kräftiger als die Kosten.

mehr ...

Investmentfonds

Was Kunden von ihrer Filialbank erwarten

Die Deutschen sind in Gelddingen konservativ, von der Vorliebe für das Bargeld bis zur Altersvorsorge per Sparbuch. Eigentlich. Wenn Technologien praktisch und vertrauenswürdig sind, steigt die Bereitschaft, sich bei Finanzdienstleistungen auf Innovationen einzulassen. Ein anderer wichtiger Wunsch an ihre Filialbank ist jedoch immer schwieriger zu erfüllen.

mehr ...

Berater

Staatsanwalt ermittelt gegen Journalisten wegen Wirecard

Im Zusammenhang mit mutmaßlichen Manipulationen des Wirecard-Aktienkurses ermittelt die Münchner Staatsanwaltschaft gegen einen Journalisten der “Financial Times” (FT). Es liege die Strafanzeige eines Anlegers gegen den Journalisten vor, “aufgrund der Strafanzeige haben wir ein Ermittlungsverfahren eingetragen”, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

OLG Celle: Reiseantritt muss zumutbar sein

In der Reiserücktrittsversicherung liegt ein Versicherungsfall vor, wenn die versicherte Person von einer unerwarteten schweren Erkrankung betroffen wird. Um dies festzustellen, kommt es laut Urteil des 8. Zivilsenats des OLG Celle nicht auf eine konkrete ärztliche Diagnose der Erkrankung an. Entscheidend sei vielmehr das Vorliegen einer krankheitsbedingten Symptomatik, die den Antritt einer Flugreise unzumutbar erscheinen lasse. 

mehr ...