Anzeige
4. Juni 2017, 07:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kreditfonds: Rentable Lückenfüller

Die Renditen von Immobilieninvestments sind in den letzten Jahren aufgrund der gestiegenen Preise gesunken. Als Alternative für Investoren, die auf der Suche nach guten Renditen bei moderaten Risiken sind, bieten sich Immobilienkreditfonds an.

Gastbeitrag von Lahcen Knapp, Empira AG

Kreditfonds: Rentable Lückenfüller

Bürotürme in Frankfurt: Viele Projektentwickler nutzen alternative Finanzierungen.

Niedrige Zinsen und hohe Preise für Vermögenswerte schmälern die Renditeaussichten von Privatanlegern genauso wie von institutionellen Investoren.

Erträge, wie man sie von früher kannte, lassen sich mit den gängigen Anlagestrategien schon lange nicht mehr erzielen – es sei denn, man ist bereit, signifikant höhere Risiken einzugehen.

Institutionellen Investoren wie Versicherungen oder Versorgungswerken fällt es unter diesen Umständen zunehmend schwer, die Garantiezinsen oder fest zugesagten Pensionsansprüche ihrer Kunden zu erwirtschaften, insbesondere bei relativ hoch verzinsten Altverträgen.

Risiken auch bei Immobilieninvestments

Sie sind daher auf der Suche nach möglichst sicheren Lösungen, die zugleich die Mindestanforderung der “magischen“ 3,5 Prozent Nettorendite erzielen.

Grundsätzlich stellen Immobilien mit ihren regelmäßigen Mieteinkünften einen geeigneten Ersatz für festverzinsliche Wertpapiere dar, zumal letztere kaum noch Zinsen abwerfen.

Doch auch bei Investitionen in Immobilien müssen inzwischen schon deutlich höhere Risiken eingegangen werden, um nach Abzug aller Kosten noch eine Mietrendite zu erzielen, die deutlich oberhalb dieser Schmerzgrenze liegt.

Fremdkapitalseite im Fokus

Grundsätzlich ist das vertretbar, doch manche sehr vorsichtige Investoren schrecken vor Eigenkapitalanlagen in Value-Add-Objekte mit Modernisierungsbedarf sowie in Randlagen oder B-Städten zurück.

Als mögliche Alternative rückt daher die Fremdkapitalseite von Immobilieninvestments in den Blickpunkt. Sie verspricht nicht nur eine auskömmliche Rendite von vier Prozent oder mehr, sondern derzeit auch ein oftmals attraktiveres Rendite-Risiko-Profil als die Eigenkapitalseite.

Manche Investorengruppen wie Kreditinstitute, aber auch Versicherungen sind in der Lage, direkt entsprechende Darlehen zu vergeben – vorausgesetzt, sie verfügen über das nötige Know-how und sind groß genug, um ihr Kreditportfolio ausreichend zu diversifizieren.

Seite zwei: Pfandbrief in Deutschland weit verbreitet

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...