4. Juni 2017, 07:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kreditfonds: Rentable Lückenfüller

Die Renditen von Immobilieninvestments sind in den letzten Jahren aufgrund der gestiegenen Preise gesunken. Als Alternative für Investoren, die auf der Suche nach guten Renditen bei moderaten Risiken sind, bieten sich Immobilienkreditfonds an.

Gastbeitrag von Lahcen Knapp, Empira AG

Kreditfonds: Rentable Lückenfüller

Bürotürme in Frankfurt: Viele Projektentwickler nutzen alternative Finanzierungen.

Niedrige Zinsen und hohe Preise für Vermögenswerte schmälern die Renditeaussichten von Privatanlegern genauso wie von institutionellen Investoren.

Erträge, wie man sie von früher kannte, lassen sich mit den gängigen Anlagestrategien schon lange nicht mehr erzielen – es sei denn, man ist bereit, signifikant höhere Risiken einzugehen.

Institutionellen Investoren wie Versicherungen oder Versorgungswerken fällt es unter diesen Umständen zunehmend schwer, die Garantiezinsen oder fest zugesagten Pensionsansprüche ihrer Kunden zu erwirtschaften, insbesondere bei relativ hoch verzinsten Altverträgen.

Risiken auch bei Immobilieninvestments

Sie sind daher auf der Suche nach möglichst sicheren Lösungen, die zugleich die Mindestanforderung der “magischen“ 3,5 Prozent Nettorendite erzielen.

Grundsätzlich stellen Immobilien mit ihren regelmäßigen Mieteinkünften einen geeigneten Ersatz für festverzinsliche Wertpapiere dar, zumal letztere kaum noch Zinsen abwerfen.

Doch auch bei Investitionen in Immobilien müssen inzwischen schon deutlich höhere Risiken eingegangen werden, um nach Abzug aller Kosten noch eine Mietrendite zu erzielen, die deutlich oberhalb dieser Schmerzgrenze liegt.

Fremdkapitalseite im Fokus

Grundsätzlich ist das vertretbar, doch manche sehr vorsichtige Investoren schrecken vor Eigenkapitalanlagen in Value-Add-Objekte mit Modernisierungsbedarf sowie in Randlagen oder B-Städten zurück.

Als mögliche Alternative rückt daher die Fremdkapitalseite von Immobilieninvestments in den Blickpunkt. Sie verspricht nicht nur eine auskömmliche Rendite von vier Prozent oder mehr, sondern derzeit auch ein oftmals attraktiveres Rendite-Risiko-Profil als die Eigenkapitalseite.

Manche Investorengruppen wie Kreditinstitute, aber auch Versicherungen sind in der Lage, direkt entsprechende Darlehen zu vergeben – vorausgesetzt, sie verfügen über das nötige Know-how und sind groß genug, um ihr Kreditportfolio ausreichend zu diversifizieren.

Seite zwei: Pfandbrief in Deutschland weit verbreitet

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Provinzial NordWest: Kerngesund und kraftvoll trotz Orkanschäden

Die Provinzial NordWest hat sich im vergangenen Geschäftsjahr 2018 erneut sehr erfolgreich als wachstums- und ertragsstarker Versicherungskonzern im Markt positioniert. Mit einem Anstieg der gebuchten Beitragseinnahmen um 3,4 % auf 3,46 Mrd. Euro wuchs der zweitgrößte öffentliche Versicherer deutlich über dem Marktdurchschnitt. Der Markt ist in der Schaden-, Unfall- und Lebensversicherung (inkl. Pensionskassen und Pensionsfonds) um 2,3 % gewachsen.

mehr ...

Immobilien

Immobilien: Wann der Käufer Schadensersatz fordern kann

Der vertragliche Haftungsausschluss ist kein Tor zur Narrenfreiheit: In seinem Urteil vom 9. Februar 2018 hat der Bundesgerichtshof geklärt, wann trotz eines vertraglich zugesicherten Haftungsausschlusses des Verkäufers ein Schadenersatzanspruch aufgrund von Sachmängeln bestehen kann (Az.: V ZR 274/16). Ein Beitrag von Philipp Takjas, McMakler

mehr ...

Investmentfonds

“Hoher Investitionsbedarf treibt die Kurse”

Aktien von Infrastrukturunternehmen gelten in Krisenzeiten als deutlich stabiler als der breite Markt. Warum das so ist und welche weitere Vorteile Investments in das Segment Infrastruktur bieten, erklärt Susanne Linhardt, Senior Portfolio Managerin Aktien bei Bantleon, im Gespräch mit Cash.

mehr ...

Berater

Erneut Kritik an der Grundrente durch die Union

Nach Überzeugung von CDU/CSU führt die Grundrente nach dem Konzept der SPD zu einer überproportionalen Besserstellung von Teilzeitbeschäftigten, bevorzugt Partnerschaften nach traditionellem Rollenmodell und sorgt für deutlich höhere Aufwertungen von Renten als im Koalitionsvertrag vorgesehen. Dies geht aus Berechnungen im Auftrag der Union hervor, die der Düsseldorfer “Rheinischen Post” vorliegen.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Insolvenzverwalter holt Immobilien vom Gründer zurück

Im Insolvenzverfahren über das Privatvermögen des Gründers des Container-Anbieters P&R wurde die erste Gläubigerversammlung abgehalten. Der Insolvenzverwalter konnte demnach Vermögenswerte sichern – wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

mehr ...

Recht

BVK: Provisionsdeckel frühestens ab März 2020

Der von der Großen Koalition geplante Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wird in diesem Jahr nicht mehr in Gesetzesform gegossen. Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands deutscher Versicherungskaufleute (BVK), geht davon aus, dass das Gesetzesvorhaben nicht vor März 2020 umgesetzt wird. Das teilte er in einer Pressekonferenz des BVK in Kassel mit.

mehr ...