11. Juli 2017, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Teilzahlungsfonds von Project genehmigt

Die Project Investment AG hat die Vertriebserlaubnis für den nach Kapitalanlagegesetzbuch regulierten Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 17 erhalten. Der Alternative Investmentfonds (AIF) ist Nachfolger des zum 30. Juni geschlossenen AIF Wohnen 15.

 in Neuer Teilzahlungsfonds von Project genehmigt

Alexander Schlichting, Project: “Gleichwertige Alternative zu Einmalanlage-Investments.”

Die Project Metropolen 17 geschlossene Investment GmbH & Co. KG – kurz “Metropolen 17” – bietet als eigenkapitalbasierter Immobilienentwicklungsfonds mit dem Schwerpunkt auf Wohnimmobilien die Beteiligungsmöglichkeit an Immobilienentwicklungen in den acht Metropolregionen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Nürnberg, München, Düsseldorf, Köln und Wien. Dabei streut der auf die Bedürfnisse von Privatanlegern ausgerichtete AIF das Kapital in mindestens zehn verschiedene Immobilienentwicklungen mit Schwerpunkt Wohnen. Eine Beteiligung ist ab einer Zielsparsumme in Höhe von 10.140 Euro zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag möglich. Dabei ist vom Anleger eine Ersteinzahlung in Höhe des 25-fachen des Monatsbeitrages zu leisten. Der verbleibende Betrag wird über monatliche Teilzahlungen erzielt.

Sechs Prozent Rendite pro Jahr avisiert

Pro Jahr prognostiziert die Kapitalverwaltungsgesellschaft Project Investment AG eine Rendite von sechs Prozent und mehr vor Steuer. Der Anleger erzielt dabei Einkünfte aus Gewerbebetrieb. “Unser Teilzahlungsfonds wurde von Anfang an darauf ausgerichtet, dem Anleger eine gleichwertige Alternative zu Einmalanlage-Investments zu geben”, so Alexander Schlichting, geschäftsführender Gesellschafter der Project Vermittlungs GmbH. So bietet der Metropolen 17 eine hohe Investitionsquote von 90,11 Prozent. Eine Gewinnbeteiligung des Managements besteht erst ab einer Hurdle Rate von sieben Prozent pro Jahr nach allen Kosten, wodurch die Interessens-Identität zwischen Anlegern und Initiator weiter verstärkt wird. Zudem verzichten die Franken auf Zwischengewinne beim Objektankauf.

Platzierungsgarantie

Für die Einwerbung des Mindestkapitals von 10 Millionen Euro gibt die Project Vermittlungs GmbH eine Platzierungsgarantie ab. Über flexible Sonderzahlungen ab 1.000 Euro können die Anleger im Metropolen 17 bei Bedarf eine Verkürzung der Ansparzeit bewirken. Die Haftungssumme ist auf ein Prozent begrenzt. Eine Nachschussverpflichtung ist ausgeschlossen. Das Zielkapitalvolumen des AIF liegt bei 35 Millionen Euro. Die Laufzeit endet am 31. Dezember 2032.

Hohe Streuungsquote

Der Vorgängerfonds Wohnen 15 wurde zum 30. Juni mit einem Eigenkapitalvolumen von über 40 Millionen Euro geschlossen. Er hat bislang Eigentum an 28 Immobilienentwicklungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg, München, Düsseldorf und Wien erworben und die Mindeststreuungsquote nahezu verdreifacht. “Für unseren Nachfolgefonds gehen wir von einer vergleichbaren Streuungsbreite bei Platzierungsende aus. Während der Laufzeit erfolgt eine Wiederanlage, so dass sich die Streuungsquote nochmals deutlich steigert und am Ende der Fondslaufzeit eine Diversifikation in 50 bis 60 Objektentwicklungen möglich ist”, so Schlichting. (fm)

Foto: Project

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Provisionen: BdV fordert doppelten Deckel

Die Bundesregierung überarbeitet die Provisionsregeln von Lebensversicherungen und arbeitet an deren Deckelung. Das ergibt sich aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) begrüßt das Vorhaben und fordert daneben noch einen Deckel bei den Verwaltungskosten.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Einstieg ins Wohneigentum

Bausparen steht bei den Bundesbürgern seit Jahrzehnten hoch im Kurs. Trotz aktuell niedriger Verzinsung der Guthaben verbucht es auch derzeit gute Abschlusszahlen. Cash. untersucht, für welche Zwecke das Produkt geeignet ist.

mehr ...

Investmentfonds

Nervöser Ölpreis

Nach dem guten Jahresstart haben sich die Aussichten für Ölinvestoren wieder verschlechtert. Das hat mehrere Gründe. Für Anleger ist nicht nur das gedämpfte Makro-Umfeld ein Problem sondern auch die geringen Reserven.

mehr ...

Berater

Achtung, Datenflut! KI in der Finanzdienstleistung

Schneller, höher, weiter. Die Digitalisierung lässt die Uhren merklich schneller ticken. E-Mails umkreisen in wenigen Sekunden den Erdball. Social-Media-Postings erreichen tausende von Menschen – und das zeitgleich.

Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Vermögensanlagen: So geht es nach dem P&R-Schock weiter

Die Pleite des Container-Marktführers P&R und die EEG-Reform haben dem Segment der Vermögensanlagen-Emissionen zugesetzt. Doch die verbleibenden Anbieter bleiben erstaunlich gelassen. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...