29. März 2017, 10:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

S&K-Gründer zu Haftstrafen verurteilt

Einer der größten Wirtschaftsstrafprozesse Deutschlands um die Frankfurter Immobilienfirma S&K geht mit einer Verurteilung der geständigen Angeklagten zu Ende. In dem Verfahren ging es um die Aufklärung eines vermeintlichen Schneeballsystems.

Landgericht-FFM in S&K-Gründer zu Haftstrafen verurteilt

Das Landgericht Frankfurt.

Das Landgericht Frankfurt hat die beiden Hauptangeklagten, die S&K-Vorstände Stephan Schäfer und Jonas Köller, wegen Untreue zu je achteinhalb Jahren Haft verurteilt. Das meldet der Nachrichtensender n-tv. Das noch nicht rechtskräftige Urteil bleibt damit im Rahmen des im Vorfeld verabredeten Strafrahmens. Nachdem die beiden Angeklagten den Vorwurf der Untreue eingeräumt hatten, ließ die Anklage den ebenfalls erhobenen Vorwurf des schweren, bandenmäßigen Betrugs fallen. Zwei weitere Mitangeklagte wurden, wie zwischen Anklage und Verteidigung verabredet, zu Haftstrafen von sechs und viereinhalb Jahren verurteilt.

Das Gericht setzte auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Angeklagten nach mehr als vier Jahren Untersuchungshaft zunächst auf freien Fuß. Sie müssen ihre Reststrafen später antreten. Über eine mögliche Aussetzung der Haft nach der Hälfte oder zwei Dritteln der Zeit entscheidet später ein anderes Gericht.

Mit dem Urteil endet zunächst einer der größten Strafprozesse in der deutschen Wirtschaftsgeschichte. In dem Verfahren ging es um die Aufklärung eines vermeintlichen Schneeballsystems, durch das rund 11 000 Anleger um zusammen 240 Millionen Euro geprellt worden sein sollen. Die Angeklagten waren im Februar 2013 nach einer Razzia bei S&K verhaftet worden. (fm)

Foto: Landgericht Frankfurt

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Generali Deutschland und Deutsche Vermögensberatung sind top im Kundenservice

Die Generali Deutschland Versicherung und die AachenMünchener Lebensversicherung sind gemeinsam mit ihrem langjährigen exklusiven Vertriebspartner, der Deutschen Vermögensberatung, die Nummer 1 im erlebten Kundenservice. Das ist das Ergebnis der aktuellen Kundenbefragung „Service Champions“.

mehr ...

Immobilien

Baufi-Zinsen nochmals gesunken

Das Renditeniveau an den Kapitalmärkten ist in den vergangenen Monaten kräftig gestiegen. 10-jährige Bundesanleihen rentieren aktuell bei -0,25 Prozent, nachdem die Verzinsung Ende August mit -0,74 Prozent noch einen neuen historischen Tiefstand erreicht hatte.

mehr ...

Investmentfonds

Zinserhöhung in fünf Jahren?

Deutsche Privatanleger stellen sich mittel- bis langfristig auf ein Andauern der Niedrigzinsphase ein und erwarten eine Anhebung der Leitzinsen mehrheitlich erst im Jahr 2025 oder später. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Deutschen Derivate Verbands in Zusammenarbeit mit mehreren großen Finanzportalen.

mehr ...

Berater

Thomas Haukje neuer BDVM-Präsident

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Deutscher Versicherungsmakler (BDVM) hat satzungsgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Auf dem Präsidenten-Posten gab es einen Wechsel.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Aufsichtsrat für Crowdinvesting-Startup

Die Hamburger KlickOwn AG hat Worna Zohari, ehemals Vorstand des Immobilienunternehmens Gagfah und CEO der BGP Gruppe, als Mitglied des Aufsichtsrates gewonnen. Das Unternehmen plant eine weitere Crowdinvesting-Plattform mit Hilfe der Blockchain-Technologie.

mehr ...

Recht

Wegen Thomas Cook: Bundesrepublik wird verklagt

Im September beantragten der Reiseveranstalter Thomas Cook sowie diverse seiner Tochterunternehmen Insolvenz. Doch das Geld der Versicherung von Thomas Cook wird nicht ausreichen, um alle Betroffenen zu entschädigen. Die Kanzlei Mutschke hat deshalb jetzt im Namen einer Reisenden Klage wegen Staatshaftung gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

mehr ...