Baufinanzierung: „Mensch und Technik“

Cash.: Im Zuge der Digitalisierung redet alle Welt von „agilen Arbeitsweisen“. Ist das ein Thema bei Prohyp?


Lichner: Die Entwicklung unserer digitalen Angebote findet unter dem Dach unseres Mutterunternehmens, der Interhyp Gruppe, statt. Dafür wurde ein eigener Campus geschaffen, auf dem nach agilen Methoden in interdisziplinären Teams gearbeitet wird, um digitale Produkte konsequent aus Nutzersicht zu entwickeln.

Unsere Erfahrungen zeigen, dass wir dadurch schneller bessere Resultate mit hohem Nutzen für Prohyp-Partner erreichen. „Agil“ beschreibt aber nicht nur eine Arbeitsweise.

„Agil“ ist auch eine Haltung: Immer wieder Überzeugungen und Abläufe zu hinterfragen sowie neugierig und offen für das Beschreiten neuer Wege zu sein.

Aber wo genau bleibt da der Part Mensch, den Sie angesprochen haben?

Lichner: Wir haben bei Prohyp zum einen in den vergangenen Jahren die physische Präsenz deutlich ausgebaut und sind heute an sechs Standorten mit über 100 Beratern auch vor Ort für die Partner da.

Zum anderen unterstützen wir unsere Partner – vom Einsteiger bis zum Baufinanzierungsexperten – genau in dem Maße, wie sie dies wünschen und benötigen.

Unser Konzept spiegelt sich in unserem mehrstufigen Partner-Modell wider: Wir fördern unsere Partner bei der Weiterentwicklung und setzen Anreize, die nächste Stufe zu erklimmen.

Dass das Konzept funktioniert, zeigen unsere Zahlen: Seit Gründung haben wir mithilfe unserer Partner Finanzierungen mit einem Volumen von mehr als 52 Milliarden Euro an die mehr als 400 Darlehensgeber auf unserer Plattform vermittelt.

Seite vier: Wie profitieren Vermittler?

1 2 3 4 5 6Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.