Ein Monat Baukindergeld: „Jeder Fünfte fragt im Erstgespräch“

Einen Monat nach Einführung des Baukindergeldes am 18. September verzeichnet Interhyp, Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen, reges Interesse an der staatlichen Förderung.

Die Förderung unbedingt von Beginn an nutzen, empfiehlt Mirjam Mohr, Vorständin bei Interhyp.

„Rund jeder fünfte Finanzierungsinteressent erkundigt sich bereits im Erstgespräch nach dem Baukindergeld“, sagt Mirjam Mohr, Vorständin bei der Interhyp AG. Die Expertin rät Immobilienkäufern, beim Kreditvergleich auf die Konditionen für Sondertilgungen zu achten.

Bei zwei Kindern kann ein Immobilienkäufer fortan über 10 Jahre gerechnet eine Förderung von bis zu 24.000 Euro erhalten – wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind. Das Baukindergeld lässt sich jedoch nicht zu Beginn der Finanzierung auf das Eigenkapital anrechnen, was für viele Finanzierungswillige wichtig wäre. Allerdings kann der Zuschuss für die Tilgung eingesetzt werden.

„Wir raten Immobilienkäufern, mit dem Baukindergeld von jährlichen Sondertilgungen ab Beginn der Kreditlaufzeit Gebrauch zu machen und damit den Nutzen der Förderung zu verstärken“, erklärt Mirjam Mohr. Je nach Kreditlaufzeit kann das Baukindergeld auf diesem Wege die Tilgung beschleunigen, sodass die Restschuld geringer ausfällt und das Darlehen früher abgezahlt ist.

Seite 2: Der Effekt steigt mit der Zinsbindungslaufzeit

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.