Büromärkte: Acht Quartale Wachstum in Folge

Nur vier der 41 untersuchten Einzelhandelsmärkte verzeichneten in diesem Quartal ein Wachstum – Prag mit 4,5 Prozent, Stockholm mit 3,7 Prozent, London mit 2,3 Prozent und Helsinki mit 1,4 Prozent. Dieses begrenzte Wachstum wurde durch den Rückgang im zweistelligen Bereich in Istanbul kompensiert, so dass das gewichtete durchschnittliche Mietpreiswachstum für Gesamteuropa um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorquartal zurückging.

„Die strukturellen Veränderungen im stationären Einzelhandel infolge des weiter zunehmenden Onlinehandels haben dafür gesorgt, dass sich die Renditen im Einzelhandel in den letzten beiden Quartalen in mehr Märkten nach oben als nach unten bewegten“, so Jan Linsin weiter. In Großbritannien verzeichneten Cardiff, Manchester und Newcastle einen Renditeanstieg um jeweils 25 Basispunkte. Auch in Istanbul und Zürich stiegen die Renditen für Geschäftshäuser in den zentralen Einkaufslagen und ließen die gesamte europäische gewichtete Durchschnittsrendite um drei Basispunkte auf 3,25 Prozent ansteigen. Großbritannien bewegt sich weiter weg von seinem Rendite-Rekordtief von 3,12 Prozent im zweiten Quartal 2016. Alle anderen wichtigen Märkte befinden sich derzeit auf ihrem Zehn-Jahres-Tief. (fm)

Foto: Shutterstock, Cushman & Wakefield

1 2 3 4Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.