15. März 2018, 10:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsch-französisches Immobilien Joint Venture

Die Omega Immobilien Gruppe hat mit dem französischen Immobilienmanagementdienstleister Yxime, ein Unternehmen der Duval Group, ein Joint Venture vereinbart. Ziel der Kooperation ist es, Kunden von Yxime gemeinsam den Markteintritt in den deutschen Immobilienmarkt zu ermöglichen.

OMEGA Herkenrath-Martin OMEGAImmobilienGruppe FotoLutzVoigtla NderFro BusGmbH Compressed-Kopie in Deutsch-französisches Immobilien Joint Venture

Martin Herkenrath, Omega Immobilien: “Yxime ist für uns der geeignete Partner in Frankreich.”

Omega Immobilien soll im Rahmen des Joint Ventures bei der Identifizierung geeigneter Ankaufsobjekte unterstützen sowie das Asset, Property- und Facility Management übernehmen. Yxime verfügt über einen gewachsenen Kundenstamm bestehend aus Immobilieninvestoren, institutionellen Anlegern, Family Offices und Projektentwicklern.

Kooperation fördert Wachstum

“Die Kooperation mit Yxime als Tochterunternehmen der Duval Group ist für uns ein Startschuss, um das künftige Wachstum von Omega Immobilien als integriertem Immobiliendienstleister im Investment-, Asset-, Property- und Facility Management mit internationalen Kooperationen zu fördern. Aufgrund der Historie, des Kundenstamms und 17 Milliarden Euro Assets under Management ist Yxime für uns der geeignete Partner in Frankreich”, erläutert Martin Herkenrath, geschäftsführender Gesellschafter der Omega Immobilien Gruppe, das Joint Venture.

Netzwerk-Gedanke steht im Vordergrund

Ziel der Kooperation ist es, die von den Kunden von Yxime bereits in Deutschland gehaltenen Immobilien von Omega Immobilien professionell managen zu lassen und den Kunden mit Hilfe des Netzwerkes von Omega Immobilien Zugang zu weiteren Investitionen am international stark nachgefragten deutschen Immobilienmarkt zu ermöglichen. Yxime, ein Unternehmen der Duval Group, und Omega Immobilien haben zu diesem Zweck die Yxime GmbH gegründet, Die Gesellschaftsanteile liegen vollständig in der Hand von Yxime und Omega Immobilien.

“Starkes Interesse an deutschen Immobilien”

Thierry Dorison, CEO von Yxime: “Wir sehen bei unseren Kunden ein starkes Interesse an deutschen Immobilien. Unser Ziel ist es, sie auf diesem Wege zu begleiten und sie im Rahmen des Asset-, Property- und Facility Managements in Deutschland mit der gleichen hohen Qualität zu betreuen, wie wir dies in Frankreich seit Jahren erfolgreich praktizieren. Hierfür haben wir mit Omega Immobilien den geeigneten Partner auf Augenhöhe gefunden, der in Deutschland so flächendeckend in den wichtigsten Immobilienmärkten vertreten ist, wie wir in Frankreich. Wir sind davon überzeugt, dass Immobilien nur mit langjähriger Immobilienexpertise, tiefgreifender technischer Objektkenntnis und lokaler Marktkenntnis wertorientiert akquiriert und gemanagt werden können.” (fm)

Foto: Omega Immobilien

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Gesetzlich Versicherte verschenken jährlich 4,5 Milliarden Euro

Gesetztlich Krankenversicherte und Arbeitnehmer verschenken jährlich rund 4,5 Milliarden Euro, weil sie die Krankenkasse nicht wechseln. Das zeigt ein aktueller Vergleich von Check24. Durch eine Wechsel der Krankenkasse könnte ein Versicherter bis zu 574 Euro pro Jahr sparen.

mehr ...

Immobilien

Bauen: Kleiner Mangel, teurer Schaden

Wie aufwendig die Beseitigung eines Baumangels ist, hängt grundsätzlich davon ab, wann er entdeckt wird. Welche Kosten private Bauherren vermeiden können, wenn sie frühzeitig Mängel erkennen, zeigt eine aktuelle Studie des Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB).

mehr ...

Investmentfonds

Wo Anlagechancen abseits des Handelskonflikts liegen

In den kommenden Wochen ziehen die Kapitalmarktexperten von Jupiter Asset Management ein Resümee aus den vergangenen zwölf Monaten und wagen einen Ausblick auf das Investmentjahr 2020. Aktienspezialist Ross Teverson kommentiert die Perspektiven einer Aktienanlage in Schwellenländer.

mehr ...

Berater

Softfair und xbAV planen Schnittstelle

Der IT-Dienstleister Softfair und xbAV haben angekündigt, eine Schnittstelle zu bauen. Eingerichtet werden soll die Verknüpfung zwischen dem Akquise-Center von Softfair und der xbAV-Plattform. Vermittler können dann die Kundendaten aus dem Akquise-Center als Berechnungsgrundlage nutzen und die geschlossenen Verträge im CRM-System verwalten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kreditfonds finanziert Quartiersentwicklung in Leipzig

Die Berliner Immobilien-Investmentgesellschaft Linus Capital hat eine sogenannte Whole-Loan-Finanzierung in Höhe von 45 Millionen Euro für eine unter dem Namen „Quartier Krystallpalast“ bekannte Projektentwicklung in Leipzig strukturiert.

mehr ...

Recht

Keine Steuervorteile verschenken

Mit großen Schritten rückt Weihnachten näher und damit für die meisten Unternehmen auch deren Geschäftsjahresende. Spätestens jetzt sollte daher gemeinsam mit dem Steuerberater überlegt werden, welche steuerlichen Optimierungsmaßnahmen noch vor Jahresende möglich und sinnvoll sind.

mehr ...