15. November 2018, 15:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Euroshop bleibt dank Zukauf und Niedrigzinsen auf Wachstumskurs

Der auf Einkaufszentren spezialisierte Immobilieninvestor Deutsche Euroshop AG bleibt dank eines Zukaufs in Tschechien und gesunkener Finanzierungskosten auf Wachstumskurs. Das Konzernergebnis ging allerdings leicht zurück.

Shopping-Center Shutterstock Gro 185628599-Kopie in Deutsche Euroshop bleibt dank Zukauf und Niedrigzinsen auf Wachstumskurs

Die Deutsche Euroshop AG investiert europaweit in Shoppingcenter. (Symbolbild)

Der Umsatz, der sich überwiegend aus den Mieterlösen zusammensetzt, legte in den ersten neun Monaten des Jahres um knapp vier Prozent auf 167 Millionen Euro zu, wie der im M-Dax notierte Konzern am Mittwoch in Hamburg mitteilte.

Der Anstieg gehe wesentlich auf das im Frühjahr 2017 übernommene Olympia Center in der tschechischen Stadt Brünn zurück, hieß es weiter. Die übrigen Geschäftsbereiche trugen nur leicht zum Wachstum bei. “Positiv auf die Ergebnisse haben sich auch die gesunkenen Finanzierungskosten ausgewirkt”, sagte Finanzchef Olaf Borkers. Für die Zukunft erwarte er noch weiter sinkende Finanzierungskosten.

Operativer Gewinn steigt um drei Prozent

Der in der Immobilienbranche wichtige operative Gewinn FFO (Funds from Operations) stieg bis zum Ende des dritten Quartals um rund drei Prozent auf knapp 111 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern legte um gut vier Prozent auf rund 147 Millionen Euro zu.

Das Konzernergebnis ging jedoch um rund vier Prozent auf gut 82 Millionen Euro zurück. Dies sei auf höhere laufende Investitionen zurückzuführen, sagte Euroshop-Chef Wilhelm Wellner.

Das Unternehmen bekräftigte zudem seine Ziele für das laufende Jahr. Demnach soll der Umsatz 2018 auf 220 bis 224 (2017: 218,5) Millionen Euro steigen. Beim operativen Ergebnis erwartet das Unternehmen dagegen einen leichten Rückgang – unter anderem weil der 2017er-Wert dank einiger Sondereffekte unerwartet stark gestiegen war. Die Dividende soll für dieses Jahr wie geplant um fünf Cent auf 1,50 Euro je Aktie steigen. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Immobilien

7 x Baufinanzierung: Was man über Zinsbindung, Nebenkosten und Förderung wissen muss

Kaufen oder mieten? Wie hoch sind die Nebenkosten? Wann gibt es Baukindergeld? Erhalten wir Zuschüsse für den Umbau des Elternhauses? Rund um die Baufinanzierung haben künftige Immobilienbesitzer viele Fragen. Die sieben häufigsten Fragen der Kunden – und seine Antworten – hat Ralf Oberländer, Baufinanzierungsexperte bei Schwäbisch Hall, zusammengetragen.

mehr ...

Investmentfonds

Wirecard kooperiert mit indonesischer Bank

Wirecard, Spezialist für digitale Finanztechnologie, und die Bank Mandiri, eine der größten Banken Indonesiens, arbeiten zusammen, um digitale Finanzlösungen für Unternehmenskunden anzubieten.

mehr ...

Berater

Commerzbank führt Minuszinsen für manchen Firmenkunden ein

Die Commerzbank bittet wegen der Negativzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) Firmenkunden verstärkt zur Kasse. Einigen Unternehmen berechnet die Bank mittlerweile bereits ab dem ersten Euro Negativzinsen. Betroffen ist dem Vernehmen nach eine überschaubare Zahl der 70.000 Firmenkunden des Frankfurter Instituts.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Immobilienfonds Jamestown 31 legt rasant los

Der US-Fondsanbieter Jamestown hat für seinem Fonds 31 innerhalb weniger Wochen ein beachtliches Volumen platziert und die ersten Immobilieninvestitionen getätigt. Es handelt sich dabei um drei Büro- und Einzelhandelsobjekte in San Francisco, Atlanta und Boston, in die insgesamt eine Viertel-Milliarde US-Dollar Eigenkapital fließt.

mehr ...

Recht

Thomas Cook: Auch österreichische Verbraucherschützer verklagen Bundesrepublik

Nach der Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook sowie diverser Tochterunternehmen klagt nun auch der österreichische Verbraucherschutzverein (VSV) gegen den deutschen Staat auf Staatshaftung. Vertreten wird der Verein durch die Anwaltskanzlei Kälberer & Tittel aus Berlin.

mehr ...