26. Oktober 2018, 09:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DKM 2018: “Ein Signal, dass der Maklermarkt an Bedeutung gewinnt”

Mit einem positiven Fazit des Veranstalters BBG ist die diesjährige DKM in Dortmund zu Ende gegangen. Zum Abschluss wurden am Nachmittag erneut die besten Jungmakler ausgezeichnet.

DSC01733-1 in DKM 2018: Ein Signal, dass der Maklermarkt an Bedeutung gewinnt

Konrad Schmidt mit den Finalistinnen und Finalisten der “Jungmakler Awards”

“Trotz der regulatorischen Herausforderungen habe ich sehr viele fröhliche Gesichter gesehen und eine gute Stimmung gespürt”, sagte Messechef Konrad Schmidt. Das “Familientreffen” der Finanzdienstleistungsbranche war aus seiner Sicht “ein großer Erfolg”.

Die Zahl von 17.000 Besuchern (Vorjahr: 16.354 Teilnehmer) sei “ein Signal, dass der Marklermarkt an Bedeutung gewinnt.” Trotz Digitalisierung bleibe das persönliche Gespräch mit dem Makler wichtig, betonte Schmidt.

Becht bester Jungmakler

Abschließend wurden zum achten Mal die “Jungmakler Awards verliehen, mit denen hervorragende Arbeit, Verantwortungsbewusstsein und neue Geschäftsideen von jungen Maklern ausgezeichnet werden. Insgesamt hatten sich fünf Frauen und neun Männer für das Finale qualifiziert.

Dirk Becht, Geschäftsführer der DIVM Deutsche Immobilien Versicherungsmakler GmbH aus Hannover, wurde zum “Jungmakler des Jahres” gewählt. Rainer Schamberger (“Versicherungsmakler für das Handwerk”) aus Dresden belegte den zweiten Platz, Daniel Ivakovic, Geschäftsführer der DI Wirtschaftsberatung GmbH aus Stuttgart, wurde Dritter. (kb)

Foto: Cash.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Sparen durch vollautomatische Daten- & Dokumentenverarbeitung

Die Daten- & Dokumentenverarbeitung im Maklerbüro kann viel Zeit und Geld kosten. blau direkt bietet nun erstmalig eine automatisierte Lösung und damit großes Potenzial zum Sparen.

 

mehr ...

Immobilien

Immobilienfinanzierung – Die Zeit ist reif für mehr Nachhaltigkeit

Mit der Nachhaltigkeit ist es in Deutschland so eine Sache. Viele machen sich bereits für den Umweltschutz stark. Viele denken aber auch, dass sie bereits viel dafür tun. Doch wie sieht es wirklich aus? Gerade beim Thema ‚Wohnen‘ ist noch Potenzial vorhanden.

mehr ...

Investmentfonds

Der erste Elternfonds der Welt

Sustainability Research der Kriterienfilter

Das ÖKOWORLD-Prinzip sieht eine Trennung von Nachhaltigkeitsresearch und Fondsmanagement vor. Das heißt: Die Portfoliomanager dürfen ausschließlich in Titel investieren, die aufgrund der Überprüfung von vorab definierten sozialen, ethischen und ökologischen Kriterien in das Anlageuniversum aufgenommen wurden.

mehr ...

Berater

Was Frauen gegen Altersarmut tun können

Nadine Kostka von der Finanzberatung Sommese gibt zehn Tipps für Frauen, um gezielt gegen Altersarmut vorzubeugen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Lebensversicherung in Liechtenstein: Asset protection mit Totalausfallrisiken

Unter „asset protection“ (Vermögensschutz) versteht man die Trennung geschäftlicher und privater Risiken bzw. Vermögenssphären, einschließlich derEinbindung von Versicherungsschutz. Gefahren für das Privatvermögen stammen vorwiegend aus dem betrieblichen Bereich (z.B. Durchgriffshaftung) oder durch Finanzierungen, aber auch wegen Trennung/Scheidung oder aus rechtlichen Auseinandersetzungen. Wie auch bAV-Vermögen geschützt werden können.

mehr ...